Facebook
  • DUNLOP Drift Challenge Austria 2014 am 4./5. April, Autoslalom am 6. April
Mit spannenden Veranstaltungen startet das ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Melk/Wachauring Anfang April in die Motorsport-Saison: Am Freitag und Samstag, 4./5. April, tanzen die Querfahrer beim ersten Staatsmeisterschaftslauf der DUNLOP Drift Challenge Austria 2014 über den Asphalt, am Sonntag, 6. April, treten Profi- und Hobbyfahrer beim Autoslalom im direkten Duell gegeneinander an.

Mitmachen und gewinnen können auch Fans: Am 5. April kann jeder Interessierte in den Rennpausen kostenlos bei der DUNLOP Super Challenge mitmachen. Das Auto wird zur Verfügung gestellt, der beste Nachwuchs Drifter erhält einen Satz Reifen. Die Anmeldung ist mit Vorlage der Eintrittskarte am Veranstaltungstag möglich.

Neu - DUNLOP Drift Challenge Austria 2014 kürt Allrad-Staatsmeister
Vieles Neu in der Drift-ÖM 2014 - Foto: Dirk Hartung / Agentur Autosport.atSie fahren immer noch quer, doch einiges ist neu bei der "DUNLOP Drift Challenge Austria powered by S Leasing": Die Drift Staatsmeister werden in den Kategorien 2 WD und 4 WD gekrönt (bisher "Renntourenwagen" und "Serienwagen"), es werden sechs Läufe ausgetragen (im Vorjahr fünf) und auch das Organisationsteam ist neu: Mit Hans Danzinger, Roland Frisch und Thomas Leichtfried ist ein eingespieltes Motorsport-Team vom ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Melk/Wachauring für die österreichweite Durchführung der Staatsmeisterschaft verantwortlich.

"Eines ist fix: Es wird in beiden Kategorien neue Meister geben. In der Allradklasse wird heuer erstmals der Staatsmeister gekürt. Und in der Kategorie Rennfahrzeuge tritt der langjährige Dominator Alois Pamper nicht mehr an. Damit ist die Bahn frei für die jungen Wilden", freut sich Roland Frisch auf eine spannende Saison. Frisch, Pkw-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik und selbst aktiver Rallye-Fahrer, begrüßt auch die Aufwertung der Allradklasse in den Staatsmeisterschaftsrang: "Ein Allrad-Fahrzeug im Drift zu bewegen, erfordert eine völlig andere Fahrtechnik, als ein heckgetriebenes Auto quer zu steuern."

DUNLOP Drift Challenge – Termine 2014 im Überblick

Insgesamt werden sechs Läufe in vier ÖAMTC Fahrtechnik Zentren absolviert. Nennschluss für den ersten Lauf am Wachauring ist der 30. März 2014.

1. Lauf -- 4./5. April -- ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Melk/Wachauring, NÖ
2. Lauf -- 16./17. Mai -- ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Lang-Lebring, St
3. Lauf -- 18./19. Juni -- ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum St.Veit/Glan, K
4. Lauf -- 11./12. Juli -- ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Lang-Lebring, St
5. Lauf -- 16./17. August -- ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf, NÖ
6. Lauf -- 6./7. Sept. -- ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Melk/Wachauring, NÖ

Starke Partner – Dunlop, S Leasing & ÖAMTC Fahrtechnik
Eine Motorsport-Staatsmeisterschaft zu realisieren, ist nur mit der Unterstützung starker Partner möglich. Der Sportreifen-Hersteller DUNLOP ist für die Drift Staatsmeisterschaft von Beginn an Hauptsponsor und somit Namensgeber. Neuer starker Partner ist seit heuer der Fahrzeug-Finanzierungsprofi S Leasing.

Motorsport für Einsteiger in den ÖAMTC Fahrtechnik Zentren
Driften gilt als Motorsport für Einsteiger. Die Drift Strecken in den ÖAMTC Fahrtechnik Zentren sind durchgehend bewässert, was den Reifenverschleiß und somit die finanzielle Belastung für die Teilnehmer deutlich reduziert. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den geringeren Reibwert auch die Fahrer leistungsschwächerer Autos gute Chancen haben.

Autosport.at wieder vor Ort - Drift-Kalender 2015 wird aufgelegt
Auch in dieser Saison werden die Fotografen der Agentur Autosport.at bei den Läufen der Driftchallenge vor Ort sein. So steht jetzt schon fest dass es auch für das nächste Jahr wieder einen Wandkalender mit den schönsten Motiven aller in die Staatsmeisterschaft eingeschrieben Fahrer geben wird. Wenige Exmeplare des aktuellen Kalenders sind derzeit noch erhältlich, generelle Informationen zum Drift-Kalender stehen online.

Foto: Dirk Hartung / Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang