Facebook
Schöner konnte Ostern für Drift-Fans nicht werden: Weitgehend blauer Himmel und für die Eifel außerordentlich warmes Wetter sorgte von „Carfreitag“ bis Ostermontag für beste Stimmung bei Fahrern und Fans am Nürburgring. Zum zweiten Mal gastierte das von Falken High Performance Tyres unterstütze Drift-Spektakel in der Grünen Hölle. Holte sich 2013 Falken Drifter James Deane die Quertreiber-Krone, so belegten in diesem Jahr die für Falken antretenden Asphalt-Artisten Remmo Niezen und Lars Verbraeken den 4. und 5. Platz im Gesamtfeld von knapp 70 Teilnehmern.

Remmo Niezen und Lars Verbraeken zeigten beim Training und den Qualifyings wieder einmal Gummiballett in Perfektion – zur Freude der zahlreichen Fans. So war es kein Wunder, dass sich beide für die Endläufe am Montagnachmittag qualifizierten. Im Viertelfinale hinderte ein defektes Getriebe Lars Verbraeken am Weiterfahren  und sorgte für ein vorzeitiges Rennaus. Doch trotz des Getriebeschadens schaffte es Verbraeken auf Platz fünf im Gesamtranking.

Quertreiben statt Eiersuchen: Zu Ostern veredelte der Nürburgring Drift Cup die Grüne Hölle mit Rauch-Aroma - FALKEN Drift-Team Remmo Niezen driftete souverän bis ins Halbfinale, musste dann jedoch ebenfalls aufgrund technischer Probleme das Rennen vorzeitig beenden. Ein Stein im Kühler seines BMW machte eine Weiterfahrt und die Teilnahme am Finale unmöglich. Mit einem guten 4. Platz verpasste er nur knapp das Podium.

Der nächste Drift Cup-Lauf findet vom 22.08.2014 – 24.08.2014 statt.

Über das FALKEN Drift-Team
Wenn es ums Driften geht, macht den FALKEN so leicht niemand etwas vor. Bereits seit vielen Jahren unterstützt FALKEN Tyre Europe die besten Drift-Teams weltweit und veranstaltet regelmäßig hochkarätige Veranstaltungen. Das FALKEN Drift-Team um die besten europäischen Drift-Artisten Lars Verbraeken, Remmo Niezen und Michel Dittmarsch werden auch 2014 wieder vom Team UK unterstützt. Neben dem Champion der British Drift Championship (BDC) 2011, Matt Carter, werden die britischen Falken-Fahrer Alan Green, Paul Cheshire und James Deane - der Nürburgring Drift-Cup-Champion von 2013 - den Asphalt zum Kochen bringen.

Foto: FALKEN Drift-Team

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang