Volles Haus, tolle Stimmung und spektakuläre Rennen bei der 4. Auflage des Race of Austrian Champions im PS – Racing Center Greinbach. Und Ex Gruppe N Weltmeister Manfred Stohl im Ford Fiesta Supercar drückte der Veranstaltung seinen Stempel auf.

Er gewann nicht nur die Division Rallycross 4 WD, sondern erzielte mit 1:09:85 auch Tagesbestzeit. Im Finale bezwang Stohl keinen geringeren als den 12 fachen Staatsmeister im Rallycross Alois Höller Ford Focus, der aber durch einen Dreher im 2. Lauf alle Chancen auf den Sieg vergab.

Manfred Stohl läßt Alois Höller beim ROAC 2014 keine Chance - Foto: Ernst Gruber/Agentur Autosport.atEine großartige Leistung vollbrachte Lokalmatador Christian Petrakovits VW Polo S1600, der den NÖ Andy Hulak in dem um rund 150 PS stärkeren Ford Sierra Cosworth bezwang und dies trotz einer verbogenen Spurstange - aber der große Vorsprung reichte sodaß Petrakovits seinen 3. ROAC Titel in Folge feiern konnte.

Im Finale der Division Rallye 4 WD gab es ein Duell zweier Spitzenpiloten im österreichischen Rallyesport. Hermann Neubauer Ford Fiesta S2000 besiegte in einem sehenswerten Finallauf Gerwald Grössing im Mitsubishi EVO  IX, der Ford Fiesta Pilot tröstet sich damit nach einer eher durchwachsenen Saison mit dem Titel beim ROAC in der Klasse der allradgetriebenen Rallyeautos. Auf Platz drei im Peugeot 207 S2000 der NÖ Walter Mayer.

Für den Staatsmeister 2014 in der ÖM Rallye historisch Kris Rosenberger gab es diesmal gleich 2 Titel. In der Klasse Rallye 2 WD siegte er auf KTM X – Bow vor dem 2 fachen Rallyestaatsmeister der Division 2 Michael Böhm und Martin Zellhofer beide auf Suzuki Swift S1600.

Kris Rosenbergers 2. Erfolg dann im Finale der historischen Rallyeboliden wo er den 2 fachen Europameister Karl Wagner bezwang.

Die weiteren Klassensieger:
KTM  X – Bow:       Georg Kössl
Rallycross national 1600:  Sven Förster   VW Polo
Autocross:      Mario Gradwohl  Kawasaki Buggy    

Foto: Ernst Gruber/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang