So ungewiß die Wetteraussichten für die Jänner-Rallye derzeit auch sein mögen, Eines steht auf jeden Fall schon fest: Für Manfred und Claudia Hinterreiter stehen die Zeichen auf Angriff. Daß damit speziell mit dem Hecktrieb-Mercedes jede Menge Gaudium für’s Publikum vorprogrammiert ist, versteht sich von selbst.

  • Weil die Besichtigungsfahrten für den ERC- sowie nationalen Saisonauftakt in Freistadt bereits am Neujahrstag in der Früh beginnen, genießen Raimund Baumschlager und Co. zu Silvester statt Sekt eher die Ruhe

  • Bei der 31. Int. Jänner-Rallye ist es endlich soweit: Walter Mayer erstmals im Peugeot S2000 und gleich gegen Ex-F1-Ass Robert KubicaHeute gab es den letzten Test am Hengstpass
  • Peugeot-Händler drückt nach Abschluss-Test auf die Bremse: „Mal schauen, was dabei heraus kommt . . .“

Wenn am 4. Jänner 2014 der erste Lauf zur neuen Rallye-Meisterschaft gestartet wird, so steht mit David Glachs und Co Daniel Foissner auch ein neues Fahrerteam für Volkswagen Motorsport Austria in Position. (Kris Rosenberger wird ab dem Frühjahr 2014 mit einem speziellen Porsche 911 SC konzerntreu bleiben.) 

  • Trotz harter Konkurrenz haben Michael Böhm und Katrin Becker bei der Jännerrallye in Freistadt das Podest in der 2WD-Wertung im Visier

Es gibt einige Möglichkeiten. Zum Beispiel, dass Michael Böhm das ganze Jahr lang brav war und sich das Christkind dafür erkenntlich gezeigt hat. Oder Michael Böhm war nicht brav und das Christkind wollte ihn trotzdem belohnen (für den Rallye-Staatsmeistertitel in der 2WD-Wertung zum Beispiel). Oder Michael Böhm war weder brav noch nicht brav und das Christkind ist einfach ein Rallyefan, welcher das FIA-Reifenreglement für die Jännerrrallye richtig gelesen und dementsprechend interpretiert hat.

  • MIT EINEM SUBARU IMPREZA WRX STI R4 AUS DEM HAUSE STOHL: HERMANN NEUBAUER STARTET BEI DER „JÄNNER“ IN DIE SAISON

Die Rallye-Saison 2014 beginnt in Österreich früher als überall sonst: Grund dafür ist die Jännerrallye, deren 31. Ausgabe vom 03. bis 05. Jänner 2014 im Raum Freistadt ausgetragen wird. Wie schon in diesem Jahr ist sie Anfang des nächsten Jahres wieder die Auftaktveranstaltung der offiziellen Rallye-Europameisterschaft, der ERC.

  • Eine halbe Sekunde entschied die Jänner-Rallye 2013
  • 120.000 Zuschauer sahen, wie Vorjahrssieger Jan Kopecky seinen Titel in Freistadt verteidigte
  • Nach einem dramatischen Finale lag der Tscheche am Ende vor dem Franzosen Bryan Bouffier
  • Raimund Baumschlager holt Platz drei / Erster EM-Sieg für Hannes Danzinger in der 2WD-Klasse

Traditionsgemäß eröffnete die Jännerrallye den europäischen Rallyeauftakt. Bei der Jubiläumsauflage, die Rallye ging heuer zum 30. Mal mit Start und Ziel in Freistadt über die Bühne. Der Klassiker zählte nicht nur zur tschechischen und österreichischen Meisterschaft, sondern bildete auch gleichzeitig den Auftakt zur ERC (FIA European Rally Championship). Da die bisherige IRC von der FIA aus dem Kalender genommen wurde und weil Eurosport als neuer Promotor der ERC eingestiegen ist, erfuhr die Jännerrallye eine enorme Aufwertung. Dies wurde auch durch den Start vieler prominenter internationaler Teams dokumentiert.

  • Vor den zwei längsten Wertungsprüfungen des Bewerbs führt der Franzose Bryan Bouffier die 30. Internationale Jännerrallye in Freistadt an
  • Der Österreicher Hannes Danziger steht vor seinem ersten EM-Klassensieg

Nach einem vom Wetter her „verrückten“ ersten Tag wurden die Piloten der 30. Internationalen Jännerrallye in Freistadt heute Früh von weit stabileren Witterungsverhältnissen begrüßt. Dementsprechend gut gerüstet starteten die Fahrer in die zwar nassglatten, aber sonst durch relativ milde Temperaturen eis- und schneefreien restlichen acht Sonderprüfungen des ersten Europameisterschaftslaufs des Jahres.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang