Facebook
  • Nach den letzten Absagen steht die Anzahl der Starter fest
  • Rund 78 Teams aus neun Nationen werden sich beim Rallyeauftakt beteiligen
  • Ex-Weltmeister Stig Blomqvist machte mit der Polizei Bekanntschaft und zahlte

Wenn morgen Samstag die 27. Internationale Jänner Rallye vor der Freistädter Messehalle gestartet wird, werden vor Ende der heutigen administrativen und technischen Abnahme, vermutlich 78 Mannschaften aus 9 Nationen an diesem weltweit ersten Bewerb des Jahres teilnehmen. Ursprünglich lagen dem Veranstalter RC Mühlviertel, bei Nennschluss 92 Bewerbungen vor.

Von den Spitzenteams hat der Steirer Willi Stengg abgesagt, er hat alle Rallyeboliden in seinem Team vermietet, hat daher selbst kein Auto und fungiert so in Freistadt nur als Teamchef. Dann fehlt der Wiener Walter Kovar, er scheiterte ebenso wie Markus Weissengruber am lieben Geld. Manfred Pfeiffenberger wäre zwar gerne an den Start gegangen, hätte sich diesen auch finanziell leisten können, scheiterte jedoch an einem noch immer stark lädierten Knie. Nicht am Start sind auch die drei Tschechen Jan Stepanek, Jan Havel und S2000 Pilot Roman Odlozilik, von Ihnen liegen keine Begründungen vor, die zur Absage geführt haben.

Sonst sind alle Spitzenfahrer wie Raimund Baumschlager, Manfred Stohl, Andreas Waldherr, Pavel Valousek, Peter Gavlak, beide Hermann Gassners, Kris Rosenberger, Stig Blomqvist und Ernst Haneder bereits in Freistadt und haben in den letzten Tagen ihre Besichtigungsfahrten absolviert.

Apropos Stig Blomqvist. Der schwedische Ex-Weltmeister fuhr nach einem Abendessen in sein Quartier, wobei er die Scheinwerfergalerie an seinem Fahrzeug getestet hat. Ein entgegen kommender Streifenwagen der Polizei fühlte sich dadurch geblendet, drehte um und stoppte den Schweden. Bei der Fahrzeugkontrolle fand Blomqvist die Papiere des Leihwagens, die hinter der Sonnenblende versteckt waren, nicht. Fazit, der Schwede, der damit nur seinen Führerschein vorweisen konnte, musste € 20.-mangels fehlender Papiere zahlen.

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang