Facebook

Bild von Pressekonferenz in der WKO WolfsbergGroße Vorfreude in Wolfsberg  nach 2 Jahren Zwangspause - die Lavanttal-Rallye startet am nächsten Wochenende in Kärnten endlich wieder die Traditionsrallye

Corona hin, Pandemie her – der guten Stimmung auf der Pressekonferenz zur 44. Lavanttal Rallye der Geschichte konnte weder das eine noch das andere etwas anhaben. Zu groß ist die Vorfreude auf das Groß-Event, das am kommenden Wochenende nach zwei Jahren Zwangspause wieder nach Wolfsberg in Kärnten zurückkehrt. Diese Grundstimmung wird auf dem Foto oben auch sehr deutlich. Es zeigt v.l. nach rechts, MSC Lavanttal Obmann Horst Nadles, WeinbergerHolz als Hauptsponsor vertreten durch Johann Josef Weinberger, Bezirksstellen Obmann WKO Wolfsberg Dr. Gerhard Oswald, Bezirksstellenleiterin Mag. Dr. Diane Tiefenbacher

So brachte es Dr. Gerhard Oswald als Bezirksobmann der Wirtschaftskammer Wolfsberg und somit Hausherr des Pressegesprächs auf den Punkt, als er bemerkte, „dass es nicht selbstverständlich ist, dass sich trotz schwieriger Zeiten Leute finden, die sich noch um die Organisation einer Veranstaltung in dieser Größenordnung kümmern“. Womit der Ball auch schon beim Chef dieser Gruppierung, dem Obmann des MSC Lavanttal, Horst Nadles, lag. Überglücklich sei er über die Rückkehr der Rallye nach Kärnten, um natürlich auch gleich auf die finanzielle Realität der Durchführung eines österreichischen Staatsmeisterschaftslaufs hinzuweisen. „Ohne Partner mit offenen Brieftaschen geht es leider nicht. Und ohne die erhoffte Ehrlichkeit der wahren Motorsportfans auch nicht, die ich hiermit bitte, unsere Unterstützungsbänder zum Preis von 15 Euro, die zum Eintritt ins Rallyegelände an beiden Tagen berechtigen, zu erwerben.“ Abgesehen davon, dass diese Armbänder während der Rallye in der Servicezone bzw. im Marktgelände von Wolfsberg-Kleinedling angeboten werden, gibt es diese auch schon im Vorverkauf vorwiegend in Trafiken und Tankstellen des Lavanttals.

Ein treuer Partner der Lavanttal Rallye und noch dazu einer jener mit der angesprochenen offenen Brieftasche ist die Firma WeinbergerHolz, deren Seniorchef Johann Josef Weinberger das als erfreuliche Selbstverständlichkeit sieht: „Unser Unternehmen (Anm. mit Sitz in Reichenfels und Abtenau) ist stark im Export orientiert, also ist uns die nationale Werbung gar nicht so wichtig. Aber obwohl mein Herz sogar eher in Richtung Zweiradsport, Enduro und Motocross, schlägt, ist es uns eine Ehre, Namensgeber für das Kärntner Motorsport-Highlight des Jahres zu sein, weil wir den unbändigen Einsatz des Organisationsteams zu schätzen wissen. Weshalb mein Dank auch Horst Nadles insbesondere für die Sonderprüfungen 9 und 11 gilt.“ Diese tragen mit WeinbergerHolz nämlich den Namen des seit 2018 an Bord befindlichen Hauptsponsors der Lavanttal Rallye.

Der Kärntner Rallye-Enthusiasmus hat auch in Person von Hannes Primus ein Gesicht. Der Bürgermeister der Bezirkshauptstadt Wolfsberg ist „megastolz darauf, Gastgeber einer so tollen Veranstaltung zu sein. Es ist einfach schön, in so viele glückliche Gesichter zu blicken, die sich nun bestätigt sehen, dass ihr Kampf um die nach Meinung der Fahrer und Fans geilste Rallye des Jahres nicht umsonst war. Die letzten zwei Jahre des in vielen Bereichen erzwungenen Stillstands waren keine einfache Zeit und sicher nicht leicht für viele Vereine, sich überhaupt am Leben zu erhalten. Aber das große Herz des MSC Lavanttal für den Motorsport hat sich trotzdem durchgesetzt. Die Hotels in und rund um Wolfsberg sind ausgebucht, wer jetzt noch ein Quartier zum Rallyetermin sucht, stößt auf volle Häuser. Da kann man einfach nur gratulieren, und das unterstützen wir vonseiten der Stadt sehr, sehr gerne.

Wolfsberg ist heuer nicht nur Start- und Zielort der WeinbergerHolz Lavanttal Rallye am 8. und 9. April. Am Donnerstagabend des 7. April gibt es am Hohen Platz in der Stadt auch das große Rallye Opening, bei dem den Fans die Teilnehmer und deren Boliden im Zuge eines Zeremonienstarts hautnah präsentiert werden. Näheres dazu in den nächsten Tagen.

Copyright © 1998 - 2022 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang