Facebook

So sehr Hermann Neubauer und sein Co-Pilot Bernhard Ettel vor dem Start der Bosch Super plus Rallye auch davon überzeugt waren, endlich das Pech abschütteln zu können, so sehr wurden sie schon auf der ersten Sonderprüfung enttäuscht. Ein schwerer Unfall beendete die Rallye, noch bevor sie richtig begonnen hatte – und sorgte für einigen Schrecken bei Teams, Journalisten und Fans. Denn die ersten Meldungen von der Unfallstelle waren alles andere als gut: Co-Pilot Bernhard Ettel wäre eingeklemmt und verletzt, hieß es da.

Wer sich an die Temperaturrekorde des vergangenen Wochenendes erinnert, wird es sich kaum vorstellen können. Aber tatsächlich – und Rallye-Wetterfrosch Armin Holenia wird es gerne bestätigen – droht den Teams bei der Bosch Super plus Rallye am kommenden Wochenende wettermäßig ein Abziehbild der Bosch Super plus Ausgabe von 2011. Oder um es anders auszudrücken, ein Reifenroulette wie zuletzt im Kärntner Lavanttal.

  • Division I: Schlägt das Imperium zurück?
  • 2wd: Suzuki gegen den Rest der Welt
  • Alle Infos und Zeitplan

  • Sie fuhren wie  die Teufel (persönlich!), aber schon bei Halbzeit der Bosch Super plus-Rallye scheint eine Vorentscheidung zugunsten von Vorjahrssieger Raimund Baumschlager im Skoda Fabia S2000 gefallen zu sein ...

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang