Facebook
  • Michael Böhm und Katrin Becker holten bei der Rallye Weiz einen klugen zweiten Platz und liegen in der 2WD-Staatsmeisterschaft vorne

Michael Böhm ist ein Mann der klaren Worte. Wenn er nach der Rallye Weiz also sagt: „Das war eine komische Rallye für uns“, dann meint er das genau so. Dort wo der Niederösterreicher und seine deutsche Copilotin Katrin Becker ihren Suzuki Swift Super 1600 letztes Jahr zu Serienbestzeiten trieben, regierte heuer die Zurückhaltung. Der Grund Der Dank von Michi Böhm an seine Co-Piloten Katrin BEcker - Foto: Hansjörg Matzer / Agentur Autosport.atdafür war just das Pech des schärfsten Konkurrenten im Kampf um den Staatsmeistertitel in der Division II.

Der Kärntner Peter Ebner, mit Böhm vor dem sechsten ÖM-Lauf noch punktegleich auf Platz eins, musste bereits kurz nach  Beginn die Segel streichen. „Das war aber auch für mich nicht gut“, meinte Böhm. „Weil ab da konnte ich nur noch verlieren.“ Der Zwiespalt im Detail: Vorne ließ  ERC-Starter Hannes Danzinger seinem Auto freien Lauf, legte nach einem Regenguss am Freitag, der das Suzuki-Duo voll erwischte, einen 25-Sekunden-Polster zwischen sich und Böhm. „Ich habe ehrlich gesagt nicht gewusst, ob ich angreifen soll oder nicht. Zwar habe ich mit Hannes mithalten können, aber um ihn noch abzufangen, hätte ich voll riskieren müssen“, erklärt Michael Böhm seinen inneren Kampf. „Wäre ich nach dem Ausfall von Ebner auch rausgeflogen, weil ich auf Sieg fahre, wär‘ ich wohl zum ,Dolm der Rallye‘ gekürt worden. Deshalb habe ich mich für die Sicherheitsvariante entschieden.“

18 Punkte und die alleinige Führung im 2WD-Championat sind der Beleg einer weisen Entscheidung, über die sich auch die regierende Copiloten-Staatsmeisterin  Katrin Becker ganz besonders freute. „Eigentlich bin ich nur froh, dass es endlich vorbei ist. Seit Donnerstag quält mich eine  Art Sommergrippe. Für mich war’s vom Anfang bis zum Schluss eine echte Qual. Umso schöner, dass wir belohnt wurden.“

Endstand in der 2-WD-Wertung nach der Rallye Weiz:
1. Hannes Danzinger/Kathi Wüstenhagen           Renault Clio R3             1:53:26,0 Std
2. Michael Böhm/ Katrin Becker                         Suzuki Swift 1600              +29,5 Sek
3. Daniel Wollinger/Bernhard Holzer                  Opel Corsa OPC              +7:37,6 Min

Stand in der österreichischen 2-WD-Staatsmeisterschaft nach sechs Läufen:
1. Michael Böhm 92 Punkte, 2.Peter Ebner 74 Punkte, 3. Daniel Wollinger 54, 4. Alois Handler 48, 5. Hannes Danzinger 40.


Foto: Hansjörg Matzer/Agentur Autosport.at - Weitere Fotos der Rallye Weiz 2013 finden Sie in unserem Fotoalbum

Weitere Nachrichten zum Thema Rallye Weiz

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang