• Ende der Sommerpause
Bedingt durch die Absage des Rennens in Spa-Francorchamps ist die „Sommerpause“ der Sports Car Challenge um einige Tage länger ausgefallen als geplant. Im Rahmen des FRC-Goldpokalrennens erklingen am 27. Juni die Motoren der SCC-Boliden zum freien Training in Hockenheim! Die beiden Läufe über jeweils 25 Minuten und 1 Runde finden dann am Samstag, den 28.6. statt.

Ein gutes Starterfeld kann wieder garantiert werden: 18 Starter haben sich in der Division 1 eingeschrieben. 12 Autos nehmen in der Division 2 bis 2000ccm das Rennen unter die Räder, 3 GT-Fahrzeuge und 6 Crosslé ergänzen das bunte Feld.

Hoffentlich sehen wir beim „Goldpokalrennen“ des FRC auf der badischen Traditionsstrecke bessere äußere Bedingungen als beim Auftakt am Nürburgring im April. Die Chancen dafür stehen gut, denn die Eifel zeigte sich von ihrer launischsten Seite. Der zweite Lauf musste sogar wegen Nebels abgebrochen werden...

Rückblick auf die sportliche Seite der Auftaktveranstaltung: In der Division 1 siegte dort zweimal Wolfgang Payr aus Österreich im neuen 2008er-PRC. Auch Mirco Schultis schrieb zweimal volle Punkte, er sicherte sich mit seinem PRC-Honda die Division 2-Wertungen. Die GT-Sieger hießen Robert Wallenborn und Jürgen Bender, jeweils auf Porsche. Und in der Fraktion der schweizerischen Crosslé-Racer gab Andy Feigenwinter den Ton an.

Nach Hockenheim geht es quasi Schlag auf Schlag: Bis Oktober hat die SCC jeden Monat mindestens ein Rennwochenende auf dem Programm. Neu im Kalender ist der Ersatztermin im August am EuroSpeedway Lausitz. Die weiteren Rennen der Sports Car Challenge 2008:

11.-13.7. Oschersleben
15./16.8. EuroSpeedway Lausitz
5.-7.9. Dijon
26.-28.9. Monza
17./18.10. Hockenheim

An einer Kooperation mit den Veranstaltern des 24-Stunden-Rennens in Dubai Anfang 2009 im Hinblick auf einen Start der Sports Car Challenge im Rahmenprogramm wird ebenfalls gearbeitet.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang