Facebook
  • Karl Wendlinger holt für Jetalliance Racing die Pole Position in Monza
Großer Erfolg für Jetalliance Racing: Pole Position für Karl Wendlinger!
Robert Lechner morgen von Startplatz zehn

Großer Tag heute für Jetalliance Racing in Italien: Karl Wendlinger holte mit seinem Jetalliance Aston Martin DBR9 die Pole Position, geht damit morgen in Monza mit seinem Partner Ryan Sharp von Startplatz 1 in den vierten Lauf zur FIA-GT-Championship!

Es ist dies nicht nur die erste Pole für Aston Martin in dieser Saison – es ist gleichzeitig auch die erste Pole für das in Niederösterreich stationierte Team Jetalliance Racing!

“Ich freue mich wirklich sehr über diese Pole”, so der Tiroler bei der Pressekonferenz, “wir sind ein noch sehr junges Team. Und das ist sicher eine große Motivation für die gesamte Mannschaft.”

Dementsprechend zuversichtlich ist Karl auch für das morgige Rennen: “Wir waren hier in allen Trainings ganz vorne dabei. Das Handling unseres Autos ist ebenso gut wie die Reifen, die konstant sind und nicht abbauen. Ein Platz auf dem Podium ist jetzt das erklärte Ziel.”

Robert Lechner kam mit dem zweiten Jetalliance Aston Martin DBR9 im Qualifying auf Platz zehn. Der Salzburger startet also morgen mit Teameigner Lukas Lichtner-Hoyer aus der fünften Reihe.
Lichtner-Hoyer: “Herzliche Gratulation an Karl und das gesamte Team. Wir haben alle sehr hart auf diesen Moment hingearbeitet. Und das ist heute der Lohn dafür.”

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang