Facebook
Renauer Motorsport in Brünn Zweiter und Fünfter
Sensationell schlug sich Renauer Motorsport in der Qualifikation zum Frühlingspreis in Brünn. Der gelbe Remus-Porsche 996 GT 3 RS mit Manfred Jurasz (A), Wolfgang Kaufmann (D) und Petr Valek (CZ) landete auf dem zweiten Platz, das zweite Team mit Claus Schunk (D) und Miro Hornak (CZ) auf Rang fünf.

„Beide Autos in den Top five, das ist mehr, als wir uns erhoffen durften“, war Teamchef Sepp Renauer mehr als zufrieden und ist vor dem 3-Stunden-Rennen am Samstag (Start 15.30 Uhr) auch dementsprechend zuversichtlich. „Wir wollen einen Platz auf dem Siegespodest“, hofft der Neunkirchner Rennstallbesitzer auf einen Erfolg wie bei einem Rennen im Vorjahr, als man Dritter wurde.

Der routinierte Langstreckenspezialist Manfred Jurasz aus Leopoldsdorf geht sogar noch einen Schritt weiter: „Unsere GT-2-Klasse sollten wir schon gewinnen, unerreichbar ist nur der DTM-Mercedes“, so der schnellste Dachdecker Österreichs. „Sollte der aber schwächeln, dann sind wir zur Stelle, ist auch ein Gesamtsieg möglich.“ Der DTM-Mercedes startet in der offenen Klasse ohne Luftmengenbegrenzer, ist als stärkstes Auto für den Rest des Feldes unerreichbar.

Warm up für den Frühlingspreis in Brünn ist um 14.15 Uhr, das 3-Stunden-Rennen startet um 15.30 Uhr.
Rennbericht folgt gegen 19.15



Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang