Facebook
  • Internat. Porsche Alpenpokal 2006 auf dem Eurospeedway Lausitzring
  • Gesamtübersicht über die Saison 2006

Sensationelles Wetter - heiße 30 Grad und kein Tropfen Wasser auf der Piste - so ging der 3. Lauf zum Int. Porsche Alpenpokal auf dem Eurospeedway Lausitzring gemeinsam mit dem Histocup Austria über die Bühne. 45 Teams lieferten sich in drei unterschiedlichen Klassen heiße Rad an Rad Kämpfe .


Die erste Kurve

Speziell die erste Linkskurve nach der Start Ziel Geraden war ein besonderer Platz für Motorsportenthusiasten. Hier zeigte es sich wer den meisten Mut hatte und hier wurde auch der eine oder andere Zweikampf entschieden. Rauchende Räder spektakuläre Abflüge waren hier an der Tagesordnung. Auf Grund der riesigen Auslaufflächen und Sicherheitszonen gab es außer Blechschäden keine besonderen Vorkommnisse. Mit einen Wort es war eine reine Wonne zuzusehen und den Lausitzring zu genießen.


Gerhard Sedlacek mit seinem Porsche 964

Auf Grund der extrem heißen Wetterlage war es für die Fahrer eine reine Tortour die 12 bzw. 15 Runden pro Rennen zu überstehen zumal ja auch den Fahrzeugen bei diesen Temperaturen alles abverlangt wird und jede Möglichkeit für Zusatzkühlung genutzt werden mußte. Da hieß es eben schwitzen für die Fahrer !


Reinhard Brandstätter - Porsche 944

In der Porsche Alpenpokal Gesamtwertung sieht nun nach drei Saisonläufen das Ergebnis wie folgt aus:

Kategorie Clubsport Klasse 7, 8 und 9
1. Reinhard Brandstätter auf einem 944 S2 18.01 Punkte
2. Julius Ehrlich auf einem Cayman S 14,66 Punkte
3. Rudolf Schulz auf einen 993 13,94 Punkte

Kategorie Supersport Klasse 1 , 2, 3, 4, 5, und 6
1. Gottfried Hübl auf einem 996 GT3 16,67 Punkte
2. Martin Hattenhofer auf einem 996 GT3 14,00 Punkte
3. Gerhard Sedlacek auf einen 964 12,83 Punkte

Kategorie GT-Sport-Challenge 5S, 6S und XL S
1. Franz Öttl auf einem 996 GT3 Cup 23,19 Punkte
2. Georg Zoltan auf einem 996 GT3 Cup 21,67 Punkte
3. Klaus Stanek auf einen 996 GT3 Cup ex equo mit 18,29 Punkte
Reinhold Widl ebenfalls auf einem 996 GT§ Cup

Weiter geht es nun am 14. und 15 .7.2006 auf dem Salzburgring wo bereits jetzt ein sehr großes Starterfeld genannt hat. Es werden wieder zahlreiche Motorsportbegeisterte vor Ort die Rennen verfolgen, Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang