Facebook

Toller Truck-Sport vor 18.000 Besuchern der Truck Race Trophy Redbullring 2017Stephanie Halm und Jochen Hahn holen sich die Siege am zweiten Renntag. Insgesamt 18.000 Zuschauer und Prachtwetter mit perfekter Kulisse empfing die Piloten und Fans am finalen Renntag des Saisonauftaktes der FIA Truck Racing Europameisterschaft 2017 auf dem Red Bull Ring.

3 Tage Truck Race Trophy auf dem Red Bull Ring - Foto: Dirk Hartung/Agentur autosport.atDas Wochenende der runden Geburtstage bei der Truck Race Trophy 2016 am Red Bull Ring. Der dreifache Europameister Jochen Hahn feierte 20 erfolgreiche Jahre im Truck-Rennsport, die diesjährige Partnerserie Formel Vau feierte ihr 50-jähriges Jubiläum in der Steiermark.

150517 Truck 14 MJU 0289

Der ungarische Truck-Pilot Norbert Kiss schrieb am Red Bull Ring Geschichte. Noch nie in der FIA European Truck Racing Championship holte ein Fahrer mit vier Siegen an einem Rennwochenende 80 Punkte. Die Gesamtführung in der Meisterschaft ist somit weiterhin eine klare Angelegenheit für den 30-Jährigen, Jochen Hahn (GER) und Adam Lacko (CZE) bleiben hinter ihm auf Platz 2 und 3.

  • Toller Motorsport, offenes Fahrerlager, das größte Country Festival Europas, spektakuläre Stunts und eine große Industriemesse der Nutzfahrzeugbranche.

Kaum eine Veranstaltung am Nürburgring verspricht den Besuchern so viel Abwechslung wie der Internationale ADAC Truck-Grand-Prix, der am kommenden Wochenende (18. bis 20. Juli) seine 29. Auflage findet. Im Mittelpunkt des sportlichen Teils stehen die Läufe der Racetrucks zur FIA-Europameisterschaft, Höhepunkt des „Classic Country Night“ werden am Samstag Legenden wie Tom Astor sein, am Freitag wird es mit Jupiter Jones viel rockiger. „Still“! Wer kennt den Titel der Deutschrocker Jupiter Jones nicht? Der im Radio meist gespielte deutschsprachige Song des Jahres 2011. Ganz und gar nicht „still“ wird es beim diesjährigen Truck-Grand-Prix: denn die Jungs von Jupiter Jones sind die Headliner am Freitagabend. Die vier sympathischen Jungs werden mit ihrer Mischung aus Pop & Rock die Ladeflächen der LKW in der Müllenbachschleife zum Beben bringen.

  • Norbert Kiss erobert Gesamtführung - European Giants vs. Race Truck - Flugshow mit Hannes Arch am Sonntag - 26.000 Zuschauer
Das in jeder Hinsicht gewaltige Motorsport-Wochenende der Truck Race Trophy am Red Bull Ring krönten zwei kampfbetonte Rennen am Sonntag. Einmal mehr zeigte Jochen Hahn (GER), dass er mit dem Kurs in der Steiermark hervorragend zurecht kommt. Im ersten Lauf dominierte der deutsche Routinier das Feld, den zweiten Tagessieg sicherte sich Adam Lacko (CZE). Insgesamt verfolgten 26.000 Zuschauer an drei Tagen die Truck Racing Europameisterschaft mit vier sehenswerten Partnerserien in Spielberg. Rund um das architektonische Highlight des Red Bull Ring – den voestalpine wing – war neben spannender Rennaction auf dem Südkurs von morgens bis abends für beste Unterhaltung mit den European Giants, Truck Korsos, Showruns, Live-Konzerten und Einlagen aus der Luft gesorgt.

Copyright © 1998 - 2022 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang