Facebook
Michelin präsentiert am Autosalon in Genf revolutionäres Reifenkonzept
Michelin präsentierte der Fachwelt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit mit dem Michelin „Tweel“ ein revolutionäres Reifenkonzept, das nun am Genfer Autosalon erstmals auch in Europa vorgestellt wird. Die zukunftsweisende Kombination aus Reifen und Rad (engl. tyre = Reifen, wheel = Rad) in einem Bauteil kommt völlig ohne Luftdruck aus.

 

Die Feder- und Dämpfungswirkung der Luft übernehmen beim Michelin Tweel hochflexible Speichen.

Sie verbinden die Lauffläche aus Gummi mit der integrierten Leichtmetallfelge, federn Fahrbahnunebenheiten ab und tragen das Fahrzeuggewicht. Tweel revolutioniert die zukünftige Mobilität „Bahnbrechende Revolutionen in der Fortbewegung kommen alle einhundert Jahre einmal vor“, erklärt Terry Gettys, Direktor des Michelin Forschungs- und Entwicklungszentrums im nordamerikanischen Greenville, South Carolina. „Ein neues Jahrhundert ist angebrochen, und Tweel hat sein Potenzial, die Mobilität nachhaltig zu verändern, bereits unter Beweis gestellt.“



Zahlreiche Vorteile sprechen für das System: Tweel wiegt nur fünf Prozent einer herkömmlichen Rad-Reifen-Kombination. Auch der Rollwiderstand konnte gegenüber einem klassisch bereiften PKW signifikant reduziert werden. Dies spart nicht nur Treibstoff: Auch bei der Fahrwerksabstimmung eröffnet die Rad-Reifen-Kombination ganz neue Möglichkeiten. Bei dem zukunftsweisenden System kann die Steifigkeit des Reifens in vertikaler und in horizontaler Richtung erstmals unabhängig voneinander abgestimmt werden. Resultat:

Die Seitenführungskraft liegt beim Michelin Tweel wesentlich höher als bei einem handelsüblichen Luftreifen – was Handling, Kurvengeschwindigkeit und Fahrstabilität erheblich verbessert. Dabei steht der Michelin Tweel einem Luftreifen in puncto Fahrkomfort, Belastbarkeit und Federungskomfort nicht nach.



Weltweite Anwendung in unterschiedlichen Bereichen das Prototypenstadium ist der Michelin Tweel bereits hinaus: Tweel wird beispielsweise in Kleinserie von einem amerikanischen Rollstuhlhersteller eingesetzt und ermöglicht gehbehinderten Menschen damit das problemlose Treppensteigen. Darüber hinaus entwickelt Michelin derzeit die luftlosen Reifen für verschiedene Spezialfahrzeuge des Katastrophenschutzes.

Text & Fotos: Michelin

Felgen-Billiger.de

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang