• 150 HISTORISCHE MOTORRÄDER & GESPANNE FAHREN AM ENNSTALRING
- Der Schweizer Dreifach-Weltmeister Luigi Taveri hat sein Kommen zugesagt!
- Auch die Deutsche Motorrad-Legende Heinz Rosner wird am Start sein!
- Für alle Vierrad-Freunde ist der Original-F1-Lotus von Jochen Rindt zu bewundern!

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr ist die Nationalparkgemeinde Großraming in Oberösterreich am kommenden Wochenende (15. und 16. September) der Schauplatz für das „2. Internationale Motorrad-Revival“ – bei dem Oldtimer-Freunde beziehungsweise Freunde des Oldtimer-Rennsports voll auf ihre Kosten kommen werden. Veranstalter Wolfang Stropek von der IGFC („Interessensgemeinschaft Formel Classic), der ja unter anderem auch Jahr für Jahr das bekannte Hollaus-Gedächtnisrennen auf dem Salzburgring organisiert, erwartet mehr als 150 Starter mit historischen Motorrädern – Solo-Maschinen, aber auch Seitenwagengespanne, die ältesten davon aus den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts.

Das Revival erinnert an die legendären Rennen, die von 1952 bis 1978 auf dem Großraminger Rundkurs stattfanden. Rund 3,8 Kilometer lang ist die Strecke, gefahren wird in verschiedenen Klassen, die sich nach Baujahr und Hubraum der Maschinen richten. Dazwischen werden auch vierrädrige Boliden unterwegs sein – unter anderem ein ganz besonderer Wagen, mit dem Rennsport-Geschichte geschrieben wurde.

Joe Willenpaart, ein Scheibbser, der in Amerika große Business-Karriere gemacht hat, wollte eigentlich selbst Formel-1-Pilot werden. Sein großes Vorbild war Jochen Rindt, mit dem er bis zu dessen tragischen Tod in Monza eng befreundet war. Zur eigenen Formel-1-Karriere kam es zwar nicht, doch heute besitzt Willenpaart eine der größten Lotus-Sammlungen der Welt – und eben auch jenen legendären Lotus 49 aus dem Jahre 1968, mit dem Rindt im unvergesslichen Monaco-Rennen des Jahres 1970 in der letzten Runde an Jack Brabham vorbeizog und zum Sieg fuhr. Joe Willenpaart bringt dieses Auto nach Großraming und wird damit selbst um den Ennstalring fahren – ein historischer Augen- und Ohrenschmaus der Extraklasse für alle Motorsport-Fans!

Doch das soll natürlich nicht von den prestigeträchtigen Motorrädern ablenken, die teilweise von nicht minder bekannten Piloten gefahren werden. Der Schweizer Luigi Taveri beispielsweise, einer der größten Motorrad-Rennfahrer aller Zeiten, 3facher Weltmeister, 5maliger Vize-Weltmeister und 30facher GP-Sieger, wird trotz seiner 77 Lenze kräftig am Gasgriff drehen. Gleiches gilt für die Deutsche Motorrad-Legende Heinz Rosner (68), der immerhin Vize-Weltmeister war und – wie in seiner aktiven Zeit – auch heute noch ein absoluter Publikums-Liebling ist.

Sollte das Wetter passen, rechnen Großramings Bürgermeister Leopold Bürscher und Veranstalter Wolfgang Stropek mit mehr als 5.000 Besuchern an beiden Tagen. Am Samstag fällt mit der Fahrzeugabnahme um 13:00 Uhr der Startschuss, am Sonntag geht’s um 08:00 Uhr mit der Fahrzeugweihe am Ortsplatz los, ab 09:00 Uhr drehen die Oldtimer dann ihre Runden. Der Eintritt kostet pro Tag sieben Euro, für Kinder bis 15 Jahre ist er gratis!

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang