Regen, Nebel, Abbruch – doch Richard Lietz und sein französischer Teamkollege hatten trotzdem Grund zum JubelnDas Sechsstundenrennen auf dem Fuji Speedway in Japan war nichts für schwache Nerven. Regen, Nebel, Abbruch – doch Richard Lietz und sein französischer Teamkollege hatten trotzdem Grund zum Jubeln.

Porsche feiert mit dem 19. Sieg in Le Mans 2017 den 3. Sieg in FolgeUm 18:30 Uhr am Samstagabend schien das 24-Stunden-Rennen für den Porsche 919 Hybrid von Earl Bamber (NZ), Timo Bernhard (DE) und Brendon Hartley (NZ) verloren: kein Vorderradantrieb mehr, über eine Stunde Reparaturzeit.

Im neuen 510 PS starken Porsche 911 RSR wird Richard Lietz zusammen mit seinen französischen Teamkollegen Patrick Pilet und Frédéric Makowiecki auf dem legendären 13,629 Kilometer langen Circuit des 24 Heures antretenAuf dieses Rennen freut sich Richard Lietz ganz besonders: Am 17./18. Juni werden zum 85. Mal die 24 Stunden von Le Mans ausgetragen. Am Start des ewig jungen Klassikers sind wieder 60 Autos und 180 Fahrer.

Richard Lietz startet 2017 in der GT-Klasse der WEC - Foto: Michael Perey/Agentur Autosport.atMit einem Porsche 911 RSR wird Richard Lietz 2017 zusammen mit dem Franzosen Frédéric Makowiechi auf die Jagd nach dem erstmals zu vergebenden Weltmeistertitel in der GT-Klasse gehen. Bereits 2015 war der Österreicher WEC-Champion.

Richard Lietz startet zusammen mit Philipp Eng und Michael Christensen für Dempsey Proton in Le Mans - Foto: Michael PereyMit einem großen Aufgebot startet Proton Competition bei den 24 Stunden von Le Mans. Das Team aus dem schwäbischen Ummendorf schickt vier Porsche 911 RSR ins härteste Autorennen der Welt.

Der AUDI R18 - hier beim WEC-Lauf 2016 in Spa - Foto: Michael PereyBei seiner 18. Le-Mans-Teilnahme seit 1999 steht Audi weniger Kraftstoff-Energie zur Verfügung als je zuvor – und weniger als den Konkurrenten, das ist die Vorgabe des Reglements.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang