Wolfgang Rehberger startet am 28./29. August mit Co-Pilotin Vera Hinteramskogler bei der Niederbayern Rallye - Gerald Wais/Agentur Autosport.at

Er startet mit Co-Pilotin Vera Hinteramskogler bei der Niederbayern Rallye - Gefahren wird auf dem von Zellhofer Motorsport eingesetzten Suzuki S1600. Drei Bewerbe sind bisher in der Austrian Rally Challenge gefahren worden.

Nach der Schneerosen Rallye in Raabs, der Burg Rallye in Zwettl und der Kärnten Rallye in St.Veit/ Glan liegen der Niederösterreicher Wolfgang Rehberger und seine Landsfrau Vera Hinteramskogler mit dem Suzuki Swift S1600 (mit 80,99 Punkte) in der Gesamtwertung der ARC hinter Kurt Göttlicher (93,33 Punkte) an ausgezeichneter 2. Stelle. Auch Vera Hinteramskogler ist in der Beifahrer-wertung derzeit an zweiter Stelle zu finden. Damit liegt man in der heurigen persönlichen Zielvorgabe, unter die ersten Drei zu kommen, klar auf Kurs.

Wolfgang Rehberger startet am 28./29. August mit Co-Pilotin Vera Hinteramskogler bei der Niederbayern Rallye - Gerald Wais/Agentur Autosport.at

Die nächste Aufgabe für das DATAplexx- Racing-Team findet nun am 28./29. August 2015 im benachbarten Bayern, bei der Niederbayern Rallye, dem einzigen Auslandsstart der Serie, statt. Im vergangenen Jahr feierten Rehberger/ Hinteramskogler dort einen überlegenen Klassensieg und wurden in der Gesamtwertung viertbestes österreichisches Team. Diese Bilanz gilt es heuer noch weiter zu verbessern.

„Wir fühlen uns gut in Form und haben durch unsere heurigen drei Zielankünfte viel Selbstvertrauen gedankt. Darüber hinaus ist der von Zellhofer Motorsport eingesetzte Suzuki Swift bisher ohne die geringsten Probleme unterwegs gewesen. Daher können wir nur hoffen, dass dieser angenehme Zustand weiter anhält. Aber auch die Zusammenarbeit im Auto hat sich mit Vera weiter gefestigt. Nicht unerwähnt möchte ich auch lassen, dass die Arbeit im Vorfeld mit dem dreifachen 2WD Staatsmeister Michael Böhm als Driverscoach mir persönlich viel Sicherheit gebracht hat. Ich kann dadurch meinen Speed mit viel Konstanz ohne überhöhtem Risiko auf die Straße bringen“, erklärt Rehberger sehr optimistisch.

Die Niederbayern Rallye wird fast zu 100 % auf Asphalt gefahren. Die Gesamt-streckenlänge beträgt etwas mehr als 270 Kilometer, in die 12 Sonderprüfungen mit zwei Rundkursen und einer Länge von mehr als 120 Kilometer eingebaut sind.

Wolfgang Rehberger kommt aus Stockerau und ist Eigentümer und Geschäftsführer der DATAplexx, einem Unternehmen in Wien, das sich auf IT- und Telekommunikationsprojekte spezialisiert hat und derzeit 20 Mitarbeiter beschäftigt. DATAplexx ist seit heuer auch ein wichtiger Partner für Michael Böhm geworden und ist an seinem Projekt maßgeblich als Sponsor beteiligt.

Fotos: Gerald Wais/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang