Bereits 2014 überzeugte die Austrian Rallye Legends - Foto: Gerald Wais/Agentur Autosport.at

Es ist angerichtet! Die zweite Auflage der Austrian Rallye Legends scharrt in den Startlöchern. Franz Wittmann und Ski-Weltmeisterin Kathrin Zettel sind die Topstars der ARL 2015 – 129 Teams aus neun Nationen zünden ihre legendären Rallyeboliden.

Die Fans prämieren ihre Helden per SMS-Voting, versuchen ihr Glück im Fotowettbewerb und erhalten über die ARL-App topaktuelle News zur Veranstaltung. Neu hinzugekommen sind die Fanmeile, das „ARL-Rallyeradio“ und die Erlebniswelt „FahrTraum“. Jetzt muss nur noch das Wetter passen…Bereits 2014 überzeugte die Austrian Rallye Legends - Foto: Gerald Wais/Agentur Autosport.at

129 Teams aus neun verschiedenen Nationen (Belgien, Deutschland, Tschechei, Schweiz, Ungarn, Frankreich, Italien, Polen und Österreich) sind startbereit für die zweite Ausgabe der Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ – die Rallyefans können sich auf legendäre historische Rallye-Boliden freuen, bunt gemischt und in einer Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht: Insgesamt sind 31 verschiedene Automobilmarken vertreten.

Franz Wittmann & Kathrin Zettel als Topstars
Was wäre die Rallyegeschichte ohne ihre verwegen Stars, die mit markigen Sprüchen zu lebenden Legenden wurden – Kurt Gutternigg und sein Team vom ARBÖ Admont, sowie der MSC Rosenau, die Veranstalter der Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ freuen sich auf jenen Mann, der den Rallyesport in Österreich über Jahrzehnte hinweg geprägt hat wie kein anderer: Franz Wittmann wird beim Shakedown wieder einmal in einen legendären Boliden steigen und die goldenen Zeiten des Rallyesports wieder aufleben lassen.

Aber auch im regulären Starterfeld sind zahlreiche bekannte Namen zu finden – allen voran unsere Ski-Weltmeisterin Kathrin Zettel, die ihre „Ski-Pension“ dazu nützt, um mit ihrem Freund Kurt Gaubinger im Porsche 911 Carrera die Herzen der Fans höher schlagen zu lassen. Interessantes wissen Hans-Peter Lohmann und der „Franz Wittmann der DDR“, Rainer Seyfarth aus jener Zeit zu erzählen, als Deutschland noch zweigeteilt war – der 72-jährige Seyfarth pilotiert dabei einen originalen Werks-Trabant. Im bunt gemischten Feld finden sich bekannte Szenegrößen wie Max Lampelmaier im Ford Escort aus 1973 oder Wolf-Dieter Ihle im Audi quattro A2. „Mister Waldviertel-Rallye“ Helmut Schöpf pilotiert einen BMW E30 325, Georg Gschwandner zündet standesgemäß einen Volvo 240 Turbo aus 1984, um nur einige zu nennen…

Donnerstag: Abnahme & Shakedown
Schon am Mittwoch treffen die Teams in Admont ein, am Donnerstag steigt von 13 bis 16 Uhr die Technische Abnahme im Admonter Marienpark, die wie im Vorjahr wieder von einem Moderator erklärt wird. Eine Stunde später steigt in Hall der Shakedown – drei Stunden schießen sich die Teams auf die bevorstehende Fahrt ein, ehe ab 20.30 Uhr beim Gasthof Pirafelner die Fahrersegnung abgehalten wird.

Freitag: Pyhrn-Priel
Am Freitag führen die Strecken der Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ durch die wunderbare Region Pyhrn-Priel - um 12 Uhr steigt vor der Diskothek Bollwerk in Liezen der Vorstart, eine Stunde später erfolgt der offizielle Start auf dem Stiftsvorplatz in Spital am Pyhrn. Ab 12 Uhr ist auch der Serviceplatz auf dem Hallenbadplatz in Spital eröffnet. Nach fünf absolvierten Sonderprüfungen erfolgt auf dem Stiftsvorplatz die Zieldurchfahrt der ersten Etappe.

Neu am Samstag: Die Fanmeile in Admont
Neu hinzugekommen ist die Fanmeile, die am Samstag um 8 Uhr ihre Pforten eröffnet – auf der Admonter Hauptstraße finden die Fans ein gebündeltes Angebot vor: Die historischen Boliden rollen zu ihren Serviceplätzen, die Fans können dort auch mit ihren Idolen plaudern, Autogramme einholen und die Boliden aus nächster Nähe betrachten. Dazu gibt es Merchandising-Stände und als besonderes Gusto-Stückerl die Erlebniswelt „FahrTraum“ - die Salzburger Aussteller präsentieren sich und ihre Goldschätze auf der Fan-Meile. Für das leibliche Wohl sorgen die Admonter Gastwirte, die mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten die Fans verwöhnen.

Samstag: Nationalpark Gesäuse
Wie schon im Vorjahr führt die Route der Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ am Samstag durch die idyllische Alpenregion Nationalpark Gesäuse. Um 8.40 Uhr werden auf dem Admonter Sparkassenplatz die Boliden auf die Reise geschickt – nach acht weiteren Sonderprüfungen erfolgt ebendort um 17.15 Uhr der Zieleinlauf inklusive Flower-Zeremonie.

Neu: Das „ARL-Rallyeradio“
„Alles für die Fans“ – so lautet das Motto der zweiten Ausgabe der Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ – zur neuen Fanmeile gesellt sich auch das „ARL-Rallyeradio“. Über eine Applikation der Firma mixlr.net wird Austrian Rallye Legends-Pressemann Michael Noir Trawniczek die Stimmen der Stars, der Piloten und der Fans einfangen und live im Internet zu hören sein. Die exakten Zeiten der Live-Interview finden Sie hier: http://www.arboe-rallye.at/2015/rallyeradio.html

Fotowettbewerb
Wie schon im Vorjahr wird auch heuer wieder in Zusammenarbeit mit Herrenfahrer.com ein Fotowettbewerb abgehalten, der unter dem Motto „Rallyelegenden & Traumkulisse“ steht. Die Fans können ihre besten Schnappschüsse einsenden und werden mit tollen Preisen belohnt. Nähere Infos zu dem Fotowettbewerb finden Sie hier: http://arboe-rallye.herrenfahrer.com/story/2786/Austrian-Rallye-Legends-Fotowettbewerb

SMS-Voting
Wie schon im Vorjahr können die Fans per SMS-Voting das schönste Fahrzeug und den spektakulärsten Fahrer wählen. Die Voting-Telefonnummer lautet 0043 664 480 5105.
Gewählt wird mit dem Text:
car+Startnummer für die Wahl schönstes Fahrzeug (z.B. car83)
drift+Startnummer für die Wahl spektakulärster Fahrer (z.B. drift91)
Die Abstimmung beginnt am Freitag, den 18. September um 10 Uhr und endet am Samstag, den19. September um 14 Uhr. Es wird nur eine Abstimmung pro Frage gewertet.

Die App – Austrian RL
Auf der Homepage der Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ steht eine speziell für die ARL entwickelte App zum Download bereit, selbstverständlich kostenlos. Im App-Store lautet der Sucheintrag „Austrian RL“. Über diese Smartphone-Applikation können nicht nur alle aktuellen Infos abgefragt, sondern auch interaktiv Fotos hochgeladen und mit der Rallyegemeinde geteilt werden

Der ARL-Fahrplan
Donnerstag, 17. September
13.30-16.30 Uhr: Technische Abnahme im Admonter Marienpark
17.30-20.00 Uhr: Shakedown in der Zirnitzarena in Hall
20.30 Uhr: ARL-Eröffnung mit Teilnehmersegnung

Freitag, 18. September
Ab 12.00 Uhr: Vorstart Bollwerk Liezen
Ab 12.15 Uhr: Servicezone in Spital am Pyhrn
Ab 13.30 Uhr: Start in Spital am Pyhrn
14.15-20.00 Uhr: Sonderprüfungen in der Sportregion Pyhrn-Priel
Ab 18.15 Uhr: Zieleinlauf Spital am Pyhrn

Samstag, 19. September
Ab 8.00 Uhr: Servicezone im Zentrum von Admont
Ab 8.40 Uhr: Fan-Meile im Zentrum von Admont mit vielen Attraktionen
8.50-18.30 Uhr: Sonderprüfungen in der Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Ab 17.10 Uhr: Flower-Zeremonie in der Fan-Meile
Ab 19.00 Uhr: Rallyeparty

Fotos: Gerald Wais/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang