Trans MF Pro Race Team Oftmals ist es so, dass große Highlights im stillen Kämmerchen durchgeplant und vereinbart! Eines dieser Projekte ist das Trans MF Pro Race Team, das in der drei Rennen umfassenden Speedway Best Pairs Serie an den Start gehen wird.

Martin Smolinski, der AC Landshut und deren langjähriger Sponsor Trans MF aus Essenbach schmiedeten im Winter an den Plänen eines Rennteams und konnten diese nun in die Tat umsetzen und so für eine wahre Sensationsmeldung im deutschen Bahnsportraum sorgen.

Doch damit noch nicht genug, da die Speedway Best Pairs Serie im Team Modus gefahren wird, musste ein Partner für Martin Smolinski gefunden werden und mit dem charismatischen Dänen Nicki Pedersen fand sich genau dieser Partner. Der mehrfache Speedway Einzel und Mannschaftsweltmeister ist ein absoluter Superstar der Speedwayszene, der begeistert und motiviert ist, Teil des Trans MF Pro Race Teams zu sein: Trans MF Pro Race Team mit Martin Smolinski & Nicki PedersenTrans MF Pro Race Team mit Martin Smolinski & Nicki Pedersen

„Ich freue mich auf die Rennen im Trans MF Pro Race Team. Ich war sehr beeindruckt wie professionell alles vorbereitet war und wie Martin mir das Projekt vorgestellt hat. Die Entscheidung fiel mir dann leicht Teil dieses Teams zu sein. In der Best Pairs Serie werden wir auf starke Teams treffen und vermutlich in der Außenseiterrolle sein, aber wir werden sicherlich das ein oder andere Ausrufezeichen setzen können und es wird aufregend sein uns im Rennen zu sehen!“

Grund für ein eigenen Racing Teams war die Neuausrichtung der Best Pairs Serie. Vermarkter One Sport, der die Serie auf Eurosport in ganz Europa vermarktet musste vom reinen Nationenwettbewerb Abstand nehmen und schickt nun Firmeneigene Teams ins Rennen. Unter anderem wird Weltkonzern Monster Energy ein Team stellen und in eben genau dieser Liga spielt nun das Trans MF Pro Race Team mit! „Im Grunde ging alles sehr schnell. Der AC Landshut  ist auf mich zugekommen und hat um Hilfe gebeten. Wir unterstützen schon lange den Club, der seit Jahrzehnten ein Aushängeschild der Stadt und der Region ist. Die Verantwortlichen, Funktionäre und Aktiven leisten hier hervorragende Arbeit. Der Club steht für solide und vor allem erfolgreiche Arbeit. Wir sind ein bodenständiges, mittelständisches Unternehmen und auch unsere Mitarbeiter leisten hervorragende Arbeit. Daher können wir uns damit identifizieren. Mit diesem neuen Projekt wollen dazu beitragen dass diese atemberaubende und mitreisende Sportart in Deutschland und hier in Bayern noch mehr Präsenz erhält und freuen uns schon auf diese Rennserie“, so Trans MF-Geschäftsführer Bernhard Muggenthaler über die Beweggründe des Engagements.

„Ich habe lang und hart an diesem Projekt gearbeitet und bin überglücklich mit einem eigenen Team und einem so starken Partner wie Trans MF dieses verwirklichen zu können.  Danke noch einmal persönlich an das ganze Trans MF Team, vor allem Herrn Muggenthaler“, so ein freudestrahlender Martin Smolinski. „Mit Nicki Pedersen konnten wir auch noch einen sensationellen Coup landen und ich bin wir sicher, dass wir die Serie richtig aufmischen werden. Vor allem das Rennen am Vatertag in Landshut wird der Hammer werden. Da kocht die Bude“, so der angriffslustige ACL-Kapitän.

Komplettiert wird das Team durch einen dritten Fahrer. Hier laufen noch Gespräche, die Nennung soll aber in den nächsten Tagen erfolgen.


Der Trailer zur Serie:


Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang