Zielflagge war das Ziel von Chris Höher in seinem 1. GT-Masters LaufChris Höher nach dem 1. Lauf in Oschersleben zufrieden, die Zielankunft beim Auftaktrennen war die persönliche Vorgabe des Kärntners. Vom 22. Startplatz konnte er sich auf Platz 19 verbessern.

Für das Grasser Racing Team blieben nur Plätze im MittelfeldMathieu Jaminet und Michael Ammermüller siegen am Samstag in Oschersleben, Bachler/Macdowall sorgen als Zweite für Porsche-Doppelsieg und Neuzugang Jeffrey Schmidt siegt in der Junior-Wertung.

Kalus Bachler: Von Startplatz 2 in Führung gegangenNachdem Klaus Bachler im Qualifying nur hauchdünn die Pole verpasste, fuhr Klaus Bachler beim Saisonstart ein tolles Rennen, übergab als Führender – am Ende gab es den hervorragenden 2. Platz.

Pole Position für Mathieu Jaminet in OscherslebenWelch ein Einstand für Porsche-Pilot Mathieu Jaminet (22/F) im ADAC GT Masters. Der Pilot des KÜS Team 75 Bernhard sicherte sich in der Motorsport Arena Oschersleben bei seinem Debüt in der "Liga der Supersportwagen" auf Anhieb die Pole-Position für das Rennen am Samstag.

Saisonstart der ADAC GT Masters in OscherslebenDie Saison ist eröffnet: Mit dem ersten Freien Training in der Motorsport Arena Oschersleben ist das ADAC GT Masters 2017 gestartet. Audi-Pilot Christopher Haase (29/Kulmbach, Montaplast by Land-Motorsport) fuhr in der einstündigen Sitzung die beste Rundenzeit.

BWT Mücke Motorsport bestreitet seine erste Saison im ADAC GT MastersEin starkes Feld mit 32 Supersportwagen von sieben Marken, acht ehemalige Champions, hochkarätige Neueinsteiger und etablierte Teams: Das ADAC GT Masters ist startklar für die Saison 2017.

BWT Mücke Motorsport mit Audi & Mercedes in das ADAC GT Masters 2017 - Foto: BWT Mücke MotorsportBWT Mücke Motorsport startet mit schlagkräftigem Sechsergespann in die Debüt-Saison. Peter Mücke: "Mit unserer Fahrerkombination aus erfahrenen Top-Piloten und motivierten Youngster haben wir eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt."

Zweite Saison mit selbst entwickelter Corvette C7 im GT Masters - Foto: Michael Perey/Agentur Autosport.atDaniel Keilwitz und Jules Gounon bilden auch 2017 das Fahrerduo von Callaway Competition im ADAC GT Masters. Es wird die zweite Saison mit selbst entwickelter Corvette C7in der "Liga der Supersportwagen".

Dach über dem Kopf: Chris Höher ab sofort im GT-Sport - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.atDach über den Kopf für Chris Höher: 2 Monate bevor der Kärntner 20 Jahre alt wird hat er heute bekannt gegeben dass er in der 2017er Saison mit einem Audi R8 LMS in der ADAC GT Masters am Start sein wird.

Comeback für Maxi Götz im ADAC GT Masters im Mercedes-AMG - Foto: Gruppe C / ADAC MotorsportDas ADAC GT Masters begrüßt einen ehemaligen Champion zurück im Starterfeld: Maximilian Götz (31, Uffenheim), Meister des Jahres 2012, möchte im Mercedes-AMG des Mercedes-AMG Team HTP Motorsport gemeinsam mit Patrick Assenheimer ab dem Saisonauftakt (28.-30. April in der Motorsport Arena Oschersleben) ganz vorn in der "Liga der Supersportwagen" mitmischen.

Twin Busch Motorsport 2017 in der ADAC GT Masters Serie - Foto: Gruppe C / ADAC MotorsportTwin Busch Motorsport steigt mit den Zwillingen Marc und Dennis Busch als Fahrer eines Audi R8 in die ADAC GT Masters 2017 ein.

Der 2017er Precote Herberth Motorsport Porsche 911<br>Foto: ADAC MotorsportPrecote Herberth Motorsport mit neuer Fahrerpaarung im ADAC GT Masters: Mit Robert Renauer und Sven Müller wird der Titelgewinn in der Saison 2017 angepeilt.

In Oschersleben startet die ADAC GT Masters Saison 2017 mit mehr als 30 Rennwagen - Foto: Michael Perey/Agentur Autosport.atVon Europa bis nach Australien oder Südamerika: Die Rennen des ADAC GT Masters waren 2016 nicht nur live und in voller Länge im deutschen TV zu sehen, auch international fand die "Liga der Supersportwagen" einmal mehr hohe Beachtung.

Die ADAC GT Masters werden 2017 an 7 Rennwochenenden ausgefahrenDie "Liga der Supersportwagen" geht im kommenden Jahr mit sieben Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden in ihre elfte Saison. Der Saisonstart findet traditionell in der Motorsport Arena Oschersleben statt.

Nach Ausfall Sieg für Ragginger/Renauer beim Masters-FinaleDieses Wochenende wird Martin Ragginger noch lange in Erinnerung behalten: Während im ersten Rennen am Samstag die Lichtmaschine seines Herberth Motorsport Porsche 911 GT3 R versagte konnte er mit Robert Renauer Lauf 2 gewinnen.

Neben Corvette hat Audi - hier der R8 von Land-Motorsport - die besten Titelchancen - Foto: Michael PereyDer Titelkampf um die ADAC GT Masters-Krone 2016 geht in die entscheidende Phase. Am kommenden Wochenende (19. bis 21. August) steigt mit dem vorletzten Rennwochenende der Saison im niederländischen Zandvoort das "Halbfinale" der "Liga der Supersportwagen".

Callaway Competition behauptet Führung in ADAC GT Masters nach Achterbahnwochenende am Nürburgring - Foto: Callaway CompetitionMit dem Rennwochenende am Nürburgring startete Callaway Competition in die entscheidende Schlussphase der ADAC GT Masters. Trotz  Achterbahnfahrt und Ausfall, behauptet die Mannschaft  sowohl in der Team- als auch in der Fahrerwertung die Tabellenführung.

Martin Ragginger mit starker Leistung auf dem Nürburgring - Foto: ADAC GT MastersAuch beim zweiten Rennen der ADAC GT Masters am Nürburgring kämpfte Martin Ragginger heute um einen absoluten Spitzenplatz: Nach dem Qualifying am Vormittag hatte es noch nach einem erneuten Porsche-Duell ausgesehen:

Die Tabellenführer Christopher Mies/Connor De Philippi - Foto: ADAC GT-MastersDas ADAC GT Masters startet am kommenden Wochenende (22. bis 24. Juli) mit dem vierten von sieben Rennwochenenden in die zweite Saisonhälfte. Im Fokus stehen das enge Duell an der Tabellenspitze und das Heimspiel der österreichischen Teams und Fahrer.

Zweiter Saisonsieg für die Corvette von Gounon/Keilwitz - Foto: Gruppe C/ADAC MotorsportDie Gewinner des zweiten Rennens beim Motorsport Festival am Lausitzring heißen Jules Gounon (21, F) und Daniel Keilwitz (26, Villingen/beide Callaway Competition).

Rolf Ineichen/Christian Engelhart gewinnen für Grasser Racing zweites Rennen in OscherslebenRolf Ineichen/Christian Engelhart gewinnen zweites Rennen in Oschersleben, Zwei Audi nach packender Schlussphase auf den Rängen zwei und drei,  Späte Strafe für führendes Duo Sebastian Asch/Luca Ludwig

Martin Raggingers Saisonauftakt in die ADAC GT Masters war erfolgreichErfolgreicher Saisonauftakt in der „Liga der Supersportwagen“ für Martin Ragginger: Nach Rang vier im ersten Rennen am Samstag belegte das Porsche-Duo Ragginger/Renauer beim zweiten Lauf der ADAC GT Masters heute Sonntag den starken sechsten Rang.

Marc Basseng / Peter Hoevenaars auf Platz 3 in OscherslebenAsch/Ludwig gewinnen beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters 2016, Titelverteidiger Sebastian Asch und Luca Ludwig gewinnen erstes Rennen,    De Philippi/Mies gewinnen Junior-Wertung, Ineichen siegt in der Trophy.

Philip Geipel bei einer Sitzprobe im neuen Audi R8 LMS - Foto: ADAC MotorsportNeuer Audi R8 und bewährtes Fahrerduo: YACO Racing startet mit einem neuen Audi und einer unveränderten Fahrerkombination aus der ehemaligen DTM-Pilotin Rahel Frey (30, CH) und Philip Geipel (29, Plauen) im ADAC GT Masters.