Facebook

KTM RBR 2020 StartZwar ohne Zuschauer, dennoch ein spannendes Heimspiel der X-Bow Battle im Rahmen der GT Open International auf dem heimischen Redbullring.

Rund 20 Starter starten am Wochenende auf dem Slovakiaring in eine doch sehr kurze 11. Saison der KTM X-Bow Battle. Rund 20 Starter starten am Wochenende auf dem Slovakiaring in eine doch sehr kurze 11. Saison der KTM X-Bow Battle.

Panoniaring Nico 2018 180831bm 0679 Als Gaststarter in der Rookie Challenge der X-Bow Battle fuhr Nico Gruber auf dem Pannoniaring bei seiner Jungfernfahrt zweimal auf das Podium, im Regen auf P1

X-Bow Battle LogoWie Serien-Promotor Georg Silbermyr heute bekannt gab mußte der - bisher noch nicht bestätigte - Termin für den Saisonauftakt aufgrund "höherer Gewalt" abgesagt werden.

Sportlicher Rückblick auf die X-Bow Battler Spielberg 2017Der Red Bull Ring in Spielberg erlebte bei bestem Frühsommerwetter ein perfektes Motorsport-Wochenende: Von Donnerstag bis Samstag bevölkerten über 60 KTM X-BOW Rennfahrzeuge die Berg- und Tal-Bahn im steirischen Spielberg.

Sascha Halek nicht wirklich glücklich nach den Rennen in BrnoDas erste Wochenende der KTM X-BOW Battle ist zu Ende. Es gibt einiges aufzuräumen für ZaWotec. Sascha Halek konnte im Endurance Rennen nur durch eine Fehlentscheidung gestoppt werden, Sebastian Daum fuhr erstmals aufs Podium.

ERSTES RENNWOCHENENDE DER X-BOW BATTLE IN BRÜNN!Der Auftakt zur achten Saison der X-BOW BATTLE steht unmittelbar bevor: Am 05. und 06. Mai 2017 werden über 50 KTM X-BOW Rennfahrzeuge in drei verschiedenen Wertungsklassen das Fahrerlager von Brünn/Tschechische Republik bevölkern.

Sacha Halek: Mit Zawotec wieder zurück in der KTM X-Bow BattleZaWotec #sport kehrt mit zwei Piloten und den KTM X-BOW GT4´s zurück in die X-BOW Battle. Das 3. Jahr in Folge setzt ZaWotec #sport den KMT X-BOW GT4 ein.

X-Bow Battle 2016 - Foto: Dirk HartungEs war wahrlich ein „Grande Finale“, das die Piloten der X-BOW BATTLE auf dem italienischen Adria International Raceway ablieferten: Fünf Rennläufe, jeder einzelne mit reichlich Action und noch mehr Spannung, an deren Ende die jeweiligen Titelgewinner feststanden.

X-Bow Battle - Foto: X-Bow BattleWährend es in der Heimat, wie in den letzten Wochen üblich, wechselhaftes Wetter mit Regenschauern gab, hatte sich stabiles Hochdruckwetter über den Slovakiaring gelegt und für perfekte Bedingungen beim Auftritt der X-BOW BATTLE gesorgt.

Die X-Bows starten im 1hour-Race von vorne - Foto: ernst Gruber/Agentur Autosport.atDrei Jahre ist es her, dass die X-BOW BATTLE auf der wunderschönen Naturrennstrecke von Brünn in der Tschechischen Republik zu Gast war. Am vergangenen Rennwochenende war es dann – zur Freude aller Piloten – endlich wieder so weit: 

Naomi Schiff - Pilotin im KTM GT4 - Foto: KTM

Noch wenige Wochen, dann startet Reiter Engineering mit dem KTM X-BOW GT4 in ein aufregendes Rennsport-Jahr 2015. Bei der Fahrer-Auswahl wartet Teamchef Hans Reiter nun mit einer gehörigen Überraschung auf: Am Steuer des neuen Rennfahrzeugs wird mit Naomi Schiff aus Belgien eine äußerst motivierte, junge Nachwuchs-Pilotin sitzen, die sich vorgenommen hat, in der kommenden Saison für Aufsehen zu sorgen.

  • DER KTM X-BOW GT, AUFGERÜSTET von WIMMER RENNSPORTTECHNIK

Dass sich die Firma WIMMER Rennsporttechnik seit über 20 Jahren sowohl mit elektronischer als auch mechanischer Leistungssteigerung beschäftigt, dürfte sich weit über die Grenzen Solingens hinaus herumgesprochen haben. Chiptuning und Motorumbauten sind nach wie vor das Kerngeschäft der Crew um Thorsten WIMMER, aber auch individuell angefertigte Abgasanlagen aus Edelstahl mit Sportkatalysatoren und – auf Wunsch – mit Klappensteuerung und Straßenzulassung. Ebenso gehören natürlich Fahrwerkstechnik, Bremsen, Kupplung etc. zum täglichen Brot.

  • Fahrspass, Action und Race Feeling zur Winterzeit

  • Wie erwartet siegt Reinhard Kofler auch am Slovakiaring in beiden Rennläufen souverän
  • Holger Baumgartner kämpft sich in seiner Debüt-Saison zum ersten Mal auf das Podest
  • Laura Kraihamer toppt mit Gesamtrang sechs ihre schon bislang guten Resultate deutlich
  • Lukas Martin entsteigt seinem KTM X-BOW nach einem bösen Unfall zum Glück unverletzt

  • „WELTMEISTER-FLUT“ BEIM GASTAUFTRITT IN SPIELBERG!
Die DTM begrüsst anlässlich ihres Rennens am Red Bull Ring zahlreiche Superstars – da darf die KTM X-BOW BATTLE natürlich um nichts nachstehen: So kommt es in den beiden Rennläufen am Samstag (13:40 Uhr) und Sonntag (09:10 Uhr) zur Wiederauflage des legendären Duells Heinz Kinigadner (zweifacher Motocross-Weltmeister) gegen Christian Clerici (Vize-Wok-Weltmeister), das bereits im Vorjahr die Rennen in Brünn bereicherte.

  • EINE KLASSE, 40 TEAMS, MICHELIN-SLICKS & RYAN SHARP!

Der Winter hat ein Ende, das Warten hat ein Ende: Die KTM X-BOW BATTLE startet am kommenden Wochenende in ihre vierte Saison! Einerseits mit vielen Neuerungen, andererseits aber auch mit einem Starterfeld wie selten zuvor. Über 40 Starter stehen für die Rennen am Red Bull Ring auf der Nennliste, Veranstalter Georg Silbermayr rechnet daher mit 35 bis 40 effektiven Teilnehmern, die am Freitag (19.) und Samstag (20.04.) um die ersten Punkte des Jahres „batteln“ werden. Das ist umso bemerkenswerter, als über die Winterpause einige tiefgreifende Veränderungen vorgenommen wurden.

  • SPEKTAKEL, CRASH & WIEDER WRETSCHKO-DOUBLE!

  • DIE ERSTE AUSFAHRT AM RED BULL RING!

  • 35 Fahrer aus 8 Nationen haben Startberechtigung, mehr geht nicht !
  • Raphael Sperrer mit Renn-Comeback

  • Während andere Markenpokale in Mitteleuropa seit Jahren mit kontinuierlichem Teilnehmerschwund zu kämpfen haben, manche sogar schon die Segel streichen mussten, verzeichnet die erst im Vorjahr ins Leben gerufene KTM X-BOW BATTLE einen regelrechten Boom in Sachen Teilnehmerzahlen...

  • Hinter dem schlichten Beinamen „R“ verbirgt sich ein weiterentwickelter und in vielen Bereichen verbesserter KTM X-BOW – mit über 300 PS Motorleistung

  • CHAMPION GÜNTHER ZANKER AUCH IN ITALIEN VORNE

  • DIE SOMMERPAUSE DER GIPFELSTÜRMER IST ZU ENDE

Copyright © 1998 - 2022 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang