FacebookShare on Google+

Werbung...

Das Team „derSchmid Motorsport“ tritt bei der Drift Challenge in Saalfelden zum ersten Mal an und verlässt Salzburg gleich mit vier Pokalen wieder in Richtung Osten.

Der Ansturm auf die Premiere der Monster Energy King of Europe Drift Pro Series in Greinbach am 20./21. April ist enorm. Nicht weniger als 64 Piloten aus 17 Nationen werden beim Opening im PS RACING CENTER Greinbach an den Start gehen.

  • Neues Wertungssystem sorgt für überraschende Ergebnisse

 Am 6. und 7. April startete die "DUNLOP Drift Challenge Austria powered by DOTZ-Tuning-Wheels" in ihre fünfte Staatsmeisterschafts-Saison. Beim Saisonauftakt im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Saalfelden/Brandlhof sicherte sich Michael Blümel mit seinem Mercedes 190E 2.3 16V die Tageswertung und den Sieg in der Kategorie Rennfahrzeuge. Bei den Serienfahrzeugen setzte sich der zweifache Staatsmeister Thomas Graf mit drei konstanten Läufen an die Spitze. Für eine Überraschung sorgte das tschechische Action-Racing-Team, das erstmals Podiumsplätze in allen drei Fahrzeug-Kategorien holte.

  • Am vergangenen Wochenende fand im Saalfelden der erste Lauf der heurigen Driftstaatsmeisterschaft statt
  • Taxi Rittner 208 Driftteam in Saalfelden erfolgreich

Ein Auto, zwei Piloten, vier Pokale! Mario Kranabetter gewinnt auf dem Mazda MX-5 nicht nur die Klasse S1 bei der Drift Challenge, sondern holt auch noch Platz 2 in der Serienklasse, während Martina Patka Dritte in der S1 wird und sich Platz 2 in der Damenwertung sichert

  • Full-House beim Saison-Opening in Saalfelden

2013 feiert die "DUNLOP Drift Challenge Austria powered by DOTZ-Tuning-Wheels" ihr fünfjähriges Jubiläum als österreichische Drift Staatsmeisterschaft. Und es gibt viel Neues in der heurigen Saison – sowohl beim Reglement als auch bei den Startern. Fix ist: es wird einen neuen Staatsmeister in der Kategorie der Rennfahrzeuge geben, denn der vierfache Champion Alois Pamper (Stmk) wird heuer nicht alle Läufe bei der Drift Staatsmeisterschaft fahren. Damit ist die Bahn frei für die jungen Wilden.

  • Advanced Trainings mit mehr Fahrzeit, durch neue Asphaltierungen mehr Fläche

  • Rupert Schachinger baute den Winter über den stärksten Mazda RX-8 Europas auf, um sich 2013 den Drift-Staatsmeister-Titel zu holen

Mehr als drei Monate arbeitete die Chipfactory in Ebreichsdorf Tag und Nacht, um den Mazda RX-8 von Rupert Schachinger für 2013 fit zu machen. Rupert Schachinger startet mit dem stärksten RX-8 Europas nicht nur in der Drift Challenge Austria, sondern plant auch schon jetzt weitere Auftritte, wie etwa bei der Drift Pro Series in Greinbach am 20. und 21. April.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang