Zufrieden aber müde präsentierte sich Raimund Baumschlager nach dem 1. Tag der Waldviertel Rallye. Platz 2 – 1,2 Sekunden - hinter dem starken Polen Kajetan Kajetanowicz war für ihn das „bestmögliche“ Ergebnis.

So schnell kann es also gehen. Vor wenigen Wochen noch im Spital und nun auf dem Thron. Für Michael Böhm endete seine persönliche Fahrt auf der Hochschaubahn der Gefühle heute, am ersten Tag der Waldviertel-Rallye in Grafenegg, fast zu abrupt. Der Kampf um den Staatsmeistertitel in der Division II ist zugunsten des Suzuki-Duos Michael Böhm/Katrin Becker entschieden, weil Titelkontrahent Peter Ebner vor der Sonderprüfung sechs von Brenntenberg nach Tautendorf mit heißgelaufenem Motor liegengeblieben ist.

  • Kajetan Kajetanowicz liegt nach Tag eins der Waldviertel-Rallye 2013 in Grafenegg hauchdünn vor Raimund Baumschlager
  • In der Division II feiert Michael Böhm seinen ersten Staatsmeistertitel
Der erste Tag der Rallye Waldviertel, die an diesem Wochenende im Raum Grafenegg stattfindet, ist absolviert, und nach diesem übernachtet der Pole Kajetan Kajetanowicz als Führender in der Gesamtwertung. Entschieden ist zumindest an vorderster Front freilich nichts, denn mit nur 1,2 Sekunden Rückstand sitzt dem vierfachen polnischen Meister der österreichische Champion Raimund Baumschlager im Nacken.

  • Staatsmeister beim Saisonfinale im Wadlviertel nach grippalem Infekt gehandicapt

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang