140809 Weiz 16 BB 2670

Die technische Abnahme durch die OSK haben die Teilnehmer an der Rallye Weiz 2015 ebenso hinter sich gebracht wie die administrative Abnahme im Rallye-Headquarter in der Stadthalle der oststeirischen Bezirkshauptstadt. Übrig geblieben sind von 83 genannten 79 Teams

  • Der erste Sieg muß weiter warten

Neun von 14 möglichen Sonderprüfungsbestzeiten, über eine Minuten Vorsprung auf Routinier Raimund Baumschlager, ein wie am Schnürchen laufender Ford Fiesta S2000 vom Team ZM Racing: Zwei Sonderprüfungen vor Schluss war alles für den ersten, ganz großen Triumph von Hermann Neubauer und seinem Co Bernhard Ettel bei der Rallye Weiz „angerichtet“. Doch auch dieses Mal kam es leider anders als erhofft – und Hermann Neubauer muss weiter auf seinen ersten Gesamtsieg bei einem Lauf zur österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft warten

  • Rallye Weiz: Wieder im Ziel, aber…

Mal rauf und mal runter ging es für Herbert Weingartner und Alexandra Auer-Kaller bei der Rallye Weiz. Nachdem sie sich fast während der gesamten ersten Tagesetappe beständig auf Platz Zwei in der Division P2 halten konnten, noch vor ihren Hauptkonkurrenten Robert Surtmann/Christina Tschopp, mußten sie während des Samstages einen herben technischen Rückschlag einstecken. Sichere Punkte gab es dennoch wieder.

  • Die gemeinsame Rallye Weiz von Reini Sampl und Ilka Minor endete auf Platz 23 liegend vorzeitig in einem Lichtmast. Verletzt wurde niemand…

„Es war eine ‚Rechts über Kuppe‘ – ein bisschen eine Mutkurve“, berichtet Reini Sampl von der unglücklichen SP 10 am zweiten Tag der Rallye Weiz. „Nun, den Mut hatten wir – nur waren wir offenbar etwas zu mutig, denn das Heck brach aus und ich konnte nur mehr versuchen Schadensbegrenzung zu betreiben. Ich wollte den Wagen nach der Kuppe abfangen, doch da er just in dem Moment leicht in den Federn lag, ist auch das nicht gelungen und wir schlitterten auf der Wiese direkt auf einen Lichtmast zu, den wir prompt mit der Fahrerseite getroffen haben.“

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang