Facebook

2014 BSprint Zand AT1 1318Hofor Racing by Bonk Motorsport hat den Einstieg in die neue GT4 Germany Serie vermeldet, mit Thomas Jäger & Michael Fischer sind 2 Österreicher am Start

Hofor Racing by Bonk Motorsport startet 2019 in der neu gegründeten ADAC GT4 Germany Serie mit 2 BMW M4 GT4. Mit den bisherigen Stamm-Piloten Michael Schrey und dem Österreicher Michael Fischer, sowie dem ebenfalls aus der Alpen-Republik stammenden Neuzugang Thomas Jäger stehen bereits 3 der 4 Piloten fest.


In der ADAC GT4 Germany treten Sportwagen der Marken BMW, Audi, Aston Martin, Porsche, McLaren, KTM und Mercedes gegeneinander an. Thomas Jäger,  der 24 Jahre alte Rennfahrer aus Wien, wird sich das Cockpit des BMW M4 GT4 mit dem Deutschen Michael Schrey teilen. Der junge Österreicher, der sich in den vergangenen Jahren vor allem durch starke Auftritte in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife einen Namen gemacht hat,  und sein neuer Team-Kollege Michael Schrey waren 2018 noch Konkurrenten des im Rahmen der VLN augefahrenen BMW M235i Cups.

Starke Fahrerpaarung: Schrey & Fischer

Was für eine starke Fahrerpaarung das Team Hofor-Racing by Bonk Motorsport somit 2019 an den Start bringt verdeutlicht die Tatsache daß Michael Schrey diesen Markenpokal zweimal gewinnen konnte, und Thomas Jäger beide Male Vize-Meister wurde. Thomas2019

Die ADAC GT4 Germany ist eine der stärksten GT4-Rennserien weltweit und umfasst insgesamt sechs Events mit zwölf Wertungsläufen ( Termine ADAC GT4 Masters ). Die Saison wird am 26 April in der Motorsport Arena Oschersleben eröffnet. Im Anschluss geht es für den Österreicher dann zu seinem Heimrennen auf den Red Bull Ring, bevor die Rennserie noch auf dem Nürburgring, Circuit Zandvoort, Hockenheimring und zum Saisonfinale auf dem Sachsenring gastiert.

Thomas Jäger: "Ich freue mich riesig dieses Jahr in der neuen ADAC GT4 Germany starten zu können. Zusammen mit Michael Schrey und dem Team Bonk Motorsport by Hofor-Racing ist uns, glaube ich, ein extrem starkes Paket gelungen. Ich bin besonders auf die Zusammenarbeit mit Michael gespannt. Schließlich waren wir über Jahre hinweg zwei der stärksten Fahrer im BMW M235i Racing Cup. Damals haben wir uns noch auf der Strecke bekämpft, nun versuchen wir diese Saison zusammen Erfolge zu feiern. Die GT4 Germany soll die weltweit stärkste GT4-Rennserie werden und ich kann es kaum erwarten, mich mit den besten Fahrern und Teams zu messen. Besonders freue ich mich natürlich auch auf mein Heimrennen am Red Bull Ring und die Zusammenarbeit mit meinem neuen Team Hofor-Racing by Bonk Motorsport. Ich möchte mich abschließend noch bei Michael Bonk für das Vertrauen bedanken. Wir waren schon länger in Kontakt und haben es dieses Jahr endlich geschafft ein gemeinsames Programm zu schnüren. Jetzt kann es losgehen!"

Bis zum Start der neuen GT4 GErmany Serie sind es noch rund 2 Monate, doch bereits jetzt läßt sich absehen daß der rot-weiß-rote Aspekt ein richtig großer werden kann. Denn mit LAura Kraihammer und Reinhard Kofler stehen 2 weitere Österreicher als Teilnehmer fest. Die KTM-Werkspiloten werden sich ein Fahrzeug von True Racing aus Thalheim bei Wels teilen.

 

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang