Facebook

190823 Jürgen Alzen 230819 0040 kEin gemischtes Programm aus P9 Challenge und STT möchte Jürgen Alzen mit dem Bi-Turbo Ford GT Evo in der Saison 2020 bestreiten, 700 PS für die Zeit nach Corona


Im Betzdorfer Gewerbegebiet wartet in den Hallen von Jürgen Alzen Motorsport ein ganz besonderes Rennfahrzeug auf seinen ersten Einsatz. Der über 700 PS starke Ford GT Turbo Evo von Jürgen Alzen.

Dieser sollte, ursprünglich für vom 17.-18.04. beim Auftakt der Spezial Tourenwagen Trophy (STT) in Hockenheim sein Saisondebüt erfolgen, doch Aufgrund der Corona-Krise wird diese Veranstaltung zu diesem Datum nicht stattfinden. Wie das restliche Saisonprogram aussehen wird, wird sich zeigen.

Der 57-jährige Betzdorfer hat für das Jahr 2020 ein Mix-Programm aus „Spezial Tourenwagen Trophy“ (STT/3 Rennen) und „P9 Challenge“ (3 Rennen) in Österreich und Italien ins Auge gefasst. 190823 Jürgen Alzen 230819 0047 kH&R-Ford GT Turbo Evo für P9 Challenge und STT
Foto: byJogi


Leider können wir Aufgrund derzeitigen Situation schon wieder nicht genau sagen, wo wir in diesem Jahr im Einsatz sein werden“, erklärt Fahrer, Ingenieur und Teamchef Jürgen Alzen in Personalunion. „Die Situation in Deutschland ist sehr angespannt und „Racing“ rückt erst einmal in den Hintergrund. "Wichtig ist jetzt erst einmal, dass alle gesund bleiben oder wieder werden. Wenn sich die Lage wieder normalisiert wird es auch wieder gemeinsame Zeiten an und auf der Rennstrecke geben“.

Dieses für den Bereich „Spezial Tourenwagen“ entwickelte und gebaute Renner von Jürgen Alzen hält für seinen Piloten mehr als 700 Pferdestärken bereit. Der ultra flache US-V8 Mittelmotorrenner bezieht seine Leistung aus zwei Turboladern die den nur 1215 Kilogramm schwerden Boliden zu ungeahnter Beschleunigung verhilft.

Das Auto wird, wie alle anderen Jürgen Alzen Motorsport- Renner auch, jetzt schon im dreißigsten Jahr H&R als Hauptsponsor tragen. „Das ist eine lange, gemeinsame Zeit, die weit über eine geschäftliche Partnerschaft hinaus geht. Darauf sind wir mehr als stolz“, freut sich der Betzdorfer Teamchef über die weitere Kooperation mit dem Sauerländer Fahrwerkshersteller H&R.

Der H&R-Ford GT Turbo Evo, wie der vollständige Name des neuestens Werkes von Jürgen Alzen lautet, wartet zurzeit einsatzbereit auf die finalen Testfahrten in den Hallen von Jürgen Alzen Motorsport in den Hallen auf dem Betzdorfer Dauersberg.

190823 Jürgen Alzen 230819 0041a kMit über 700 PS lauert der nur etwas mehr als 1 Meter hohe H&R Ford GT Turbo Evo von Jürgen Alzen in der Halle in Betzdorf auf seinen Einsatz
Foto: byJogi
Auf dem Plan stehen 3 Rennen bei der STT:
17.-18.04. Hockenheim (abgesagt)
10.-11-07. Lausitzring
16.-18.10. Nürburgring

sowie 3 Rennen bei der P9 Challenge in Österreich und Italien:
15.-17.05. Red Bull Ring, Spielberg
12.-14.06. Salzburgring
23.-25.10. Imola

Mit über 700 PS lauert der nur etwas mehr als 1 Meter hohe H&R Ford GT Turbo Evo von Jürgen Alzen in der Halle in Betzdorf auf seinen Einsatz. Wann das PS-Monster von Jürgen Alzen zum ersten Mal in diesem Jahr auf die Rennstrecke gelassen wird, ist noch ungewiss.

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang