Facebook

auer manfeild aLucas Auer beendet seinen 6 Wochen Trip nach Neuseeland mit zwei Podiumsplätzen bei den Castrol Toyota Racing Series im Manfeild Circuit Chris Amon


Auf dem Manfeild Circuit Chris Amon gingen am Wochenende die Castrol Toyota Racing Series mit den letzten drei Läufen zu Ende. Red Bull-Junior Lucas Auer holte dabei auf dem Kurs in Feilding zwei Podiumsplätze, stand im letzten Lauf auf Pole, und beendete die Meisterschaft hinter den beiden Lokalmatadoren Liam Lawson und Marcus Armstrong auf Rang drei. (Ergebnisse Toyota Racing Series 2019 )

Der 24jährige Tiroler startete am Samstag mit einem dritten Platz, nachdem er im Qualifying arge Probleme mit dem Luftdruck an seinem Remus-Toyota hatte. Noch besser lief es vorerst am Sonntag: Beim zweiten Rennen fuhr nach starker Leistung von Rang 6 noch auf Platz 2, dazu holte er im letzten Qualifying für den New Zealand Granz Prix noch die Pole Position! auer se manfeildLucas Auer beendet seinen 6 Wochen Trip nach Neuseeland mit zwei Podiumsplätzen bei den Castrol Toyota Racing Series im Manfeild Circuit Chris Amon
Foto: Toyota Racing Series


Im GP erwischte Auer dann aber keinen guten Start, und verlor einen Platz. Dann kam auch noch Pech dazu, als wenig später der Öldruck in die Höhe schnellte – was mit einem eklatanten Verlust der Motor-Leistung verbunden war. In der Folge konnte der Kufsteiner die Gegnerschaft nicht mehr halten. Und bei einem dieser Überholmanöver kam es noch zu einer Feindberührung, die mit einem vorzeitigen Aus endete.

Lucas Auer: „Wenn ich die letzten Wochen kurz Revue passieren lasse muss ich sagen, dass in der Meisterschaft weit mehr möglich gewesen wäre. In Summe waren es aber zu viele technische Probleme, die wir hatten. Am Ende des Tages ist es für mich eine Erfahrung mehr – und vor allem in Hinblick auf die kommende Aufgabe in Japan war es ganz wichtig, diese Rennen zu fahren. Und dafür möchte ich mich noch einmal bei Remus bedanken. Ein toller Partner, ohne den ich die Toyota Series nicht hätte bestreiten können.“

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang