Facebook
  • Karl Wendlinger triumphiert in Monza!
  • Auch Robert Lechner/Lukas Lichtner-Hoyer mit Rang 7 erstmals in den Punkterängen

Monza, 24. Juni 2007, 15.15 Uhr – Karl Wendlinger fährt mit seinem Jetalliance Aston Martin DBR9 als erster über die Ziellinie, gewinnt damit den vierten Lauf zur FIA-GT-Championship und sorgt gleichzeitig für den ersten Sieg des noch so jungen Teams Jetalliance Racing!

Bis Wendlinger und sein Partner Ryan Sharp diesen tollen Erfolg feiern konnten, waren aber einige Hindernisse zu überwinden – kurz der Rennverlauf:
Wendlinger ging aus der Pole Position ins Rennen, musste kurz nach dem Start für wenige Meter die Führung an Hezemans abgeben, holte sich diese schnell zurück, baute den Vorsprung noch aus, kam auf Platz 1 in die Box, wo es aber Probleme beim Tanken gab, einige Zeit verloren wurde, und Ryan Sharp als Zweiter, zehn Sekunden zurück, wieder auf die Strecke kam.

Was folgte, war eine tolle Aufholjagd bis auf Platz 2 – dann griff er den Führenden Italiener Montanari an – und es gab eine „Feindberührung“, die mit einem Dreher von Sharp endete. Ryan ließ sich nicht entmutigen, holte wieder auf.

Entscheidend war aber ein perfekter zweiter Boxenstopp 18 Minuten vor dem Ende: Karl Wendlinger ließ in der Schlussphase nichts mehr anbrennen, und fuhr den historischen Sieg für sein Team nach Hause!

Karl WENDLINGER: „Ein wunderschönes Wochenende. Wir waren in allen Trainings ganz vorne mit dabei, dann gestern die Pole Position und heute der Sieg. Es war zwar sehr hart bei dieser Hitze – aber die Freude ist natürlich jetzt riesengroß. Kompliment an das gesamte Team.“

Doppelten Grund zur Freude hat heute Team-Eigner Lukas LICHTNER-HOYER. Zum einen über den Sieg von Wendlinger/Sharp, zum anderen gelang ihm und seinem Salzburger Partner Robert Lechner mit dem zweiten Jetalliance Aston Martin nach einer sehr soliden Leistung mit Platz 7 erstmals der Sprung in die Punkteränge. „Es ist wirklich ein großartiger Tag. Jetzt haben wir den Lohn für unsere, wirklich professionelle Arbeit geerntet. Diesen Tag werde ich lange nicht vergessen!“

Robert LECHNER: „Wir haben genau das erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Luki und ich haben eine starke Leistung gebracht. Ich bin jetzt sehr stolz, dass wir zwei Punkte für die Teamwertung beitragen können. Es sollen aber nicht die letzten bleiben.“
Fotos: Jetalliance Racing

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang