Facebook
Italienischer Kompaktwagen feiert Anfang September in Turin Weltpremiere
In Design, Sicherheit, Komfort und Qualität eine neue Größe im B-Segment
In der Form italienisch chic, in den Abmessungen beispielhaft, in der Sicherheit kompromisslos, auf der Antriebseite innovativ sowie in Anmutung und Qualität erstklassig – so präsentiert sich der neue Fiat Grande Punto.

Der italienische Kompaktwagen tritt das Erbe des über sechs Millionen mal gebauten Fiat Punto an mit dem Ziel, neuer Marktführer im absatzstarken B-Segment zu werden. Ein Ziel, für das er in allen wichtigen Bereichen maßgeschneidert wurde.

Bereits stilistisch geht der Fiat Grande Punto neue Wege. Seine Linie ist modern, raffiniert und auf unverwechselbare Weise typisch italienisch. Das gilt für das Äußere wie für den Innenraum, der in seiner Gestaltung und Materialwahl dem Klassenschema entwachsen ist. Hell, funktional und bis ins Detail liebevoll durchdacht vermittelt er Wohlfühlambiente.

Der neue Fiat Grande Punto steht zudem für höchste Solidität. Dafür bürgt seine steife Karosseriestruktur, die sowohl Basis für das hohe Sicherheitsniveau als auch den äußergewöhnlichen Komfort ist. Das gilt auch für seine großzügigen Abmessungen. Der Grande Punto ist 4,03 Meter lang, 1,68 Meter breit und 1,49 Meter hoch. Werte, die ihn zusammen mit einem Radstand von 2,51 Metern an die Spitze seiner Klasse stellen und Basis für das außergewöhnlich große Platzangebot im Innenraum sind.

Der von Giorgetto Giugiaro gemeinsam mit dem Centro Stile Fiat gezeichnete Grande Punto ist wendig, dynamisch und komfortabel. Er wird als Drei- und Fünftürer sowie in vier Ausstattungsstufen angeboten. Die kundengerecht abgestufte Antriebspalette reicht von flott bis ausgesprochen sportlich. Sie umfasst zwei Benzinmotoren (1.2-Liter mit 48 KW/65 PS und 1.4-Liter mit 56 KW/77 PS) sowie drei Dieseltriebwerke – vom 1.3 Multijet 16V mit 55 KW/75 PS über dessen 66 KW/90PS Variante mit Turbolader und variabler Geometrie bis hin zum 1.9 Multijet-Vierventil-Triebwerk mit 88 KW/120 PS. Die Triebwerke sind sowohl wirtschaftlich als auch umweltfreundlich ausgelegt und erfüllen die Abgasnorm Euro 4.

Der neue Fiat Grande Punto feiert Anfang September in Turin im Beisein der Fachpresse seine Weltpremiere und kommt in den darauf folgenden Wochen auf die europäischen Märkte. Dann stellt er sich der starken Konkurrenz im B-Segment – mit einprägsamer Linie, beispielhaften Sicherheits- und Qualitätsstandards, breiter Palette innovativer Dieselmotoren und einem wettbewerbsfähigen Preis-/Leistungsverhältnis.

Neben dem neuen Fiat Grande Punto wird auch der derzeitige Fiat Punto weiterhin in den entsprechenden Motorisierungen (Benzin, Diesel, Natural Power) und zu einem besonders günstigen Preis angeboten.


Finde-dein-auto.de

Copyright © 1998 - 2021 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang