Facebook
  • Saisonabschluss beim Race of austrian champions
  • Diesmal sind rund 80 Piloten angekündigt
  • Vollgas im PS Center Greinbach ab 9.00

  • Bei prächtigem Rennwetter und toller Zuschauerkulisse ging die "FIA EUROPEAN RALLYCROSS CHAMPIONSHIP PRESENTED BY MONSTER ENERGY - ROUND 8 REMUS RALLYCROSS OF AUSTRIA” über die Bühne
  • Bei den Supercars siegte der Norweger Alexander Hvaal (Citroen DS3) vor seinem russischen Markenkollegen Timur Timerzyanov und dem Franzosen Davy Jeanney (Citroen C4). Der einzige Österreicher im Feld, Alois Höller im Ford Focus, konnte sich auf Rang 14 klassieren
  • Liam Doran dominiert das Wochenende, fällt im Finale jedoch in Führung liegend aus

In weniger als einem Monat macht die FIA Rallycross EM Station in Österreich. Die "FIA EUROPEAN RALLYCROSS CHAMPIONSHIP PRESENTED BY MONSTER ENERGY - ROUND 8 REMUS RALLYCROSS OF AUSTRIA” gastiert am 14./15. September im PS Racing Center Greinbach. Vor allem in der Königsklasse, den Supercars, zeichnet sich das qualitative hochwertigste Starterfeld aller Zeiten ab. Gespannt erwartet man das Antreten von Rallye Weltmeister Petter Solberg und des X-Games Gewinner 2013 Liam Doran, der sich in absoluter Höchstform befindet.

Bei tollem Wetter und prächtiger Zuschauerkulisse feierten die Österreicher trotz starker internationaler Beteiligung einige Siege in den verschiedenen Divisionen. Trotz des Rekordstarterfeldes von 94 Teilnehmern wurde die Veranstaltung in einem Tag perfekt abgewickelt.

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang